Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

banner: Kopfbereich DFG2020 Logo - deutsch Für das Wissen entscheiden

Ansprechpersonen der DFG-Geschäftsstelle

Stand: 20. Oktober 2020

Dr. Claudia Althaus

Programmdirektorin
Gruppe Geistes- und Sozialwissenschaften 1: Geistes- und Kulturwissenschaften (stellv. Leitung)

E-Mail: Claudia.Althaus@dfg.de
Telefon: +49 (228) 885-2202
Telefax: +49 (228) 885-713320
Kennedyallee 40
53175 Bonn


Aufgaben und Zuständigkeiten

Allgemeine Aufgaben

Erkenntnistransfer

Fachzuständigkeiten

102-02   Frühneuzeitliche Geschichte
102-03   Neuere und Neueste Geschichte (einschl. Europäische Geschichte der Neuzeit und Außereuropäische Geschichte)

Fachzuständigkeiten (stellvertretend)

108-01   Geschichte der Philosophie
108-02   Theoretische Philosophie
108-03   Praktische Philosophie

Programmbetreuung (verfahrenstechnisch)

Forschungsgruppen

1664 Personalentscheidungen bei gesellschaftlichen Schlüsselpositionen
2600 Ambiguität und Unterscheidung: Historisch-kulturelle Dynamiken
3033 Dimensionen der techne in den Künsten (Erscheinungsweisen/Ordnungen/Narrative)

Kolleg-Forschungsgruppen

1627 BildEvidenz. Geschichte und Ästhetik
1927 Medienkulturen der Computersimulation
2229 Cinepoetics - Poetologien audiovisueller Bilder
2311 Jewish Scepticism (HCAS-JS)
2767 Imaginarien der Kraft

Schwerpunktprogramme

1981 Transottomanica: Osteuropäisch-osmanisch-persische Mobilitätsdynamiken

Programmbetreuung (fachlich)

Graduiertenkollegs

1759 Das Wissen der Künste
1769 Locating Media
1919 Vorsorge, Voraussicht, Vorhersage: Kontingenzbewältigung durch Zukunftshandeln
2114 Kulturen der Kritik: Formen, Medien, Effekte
2132 Das Dokumentarische. Exzess und Entzug
2196 Dokument - Text - Edition. Bedingungen und Formen ihrer Transformation und Modellierung in transdisziplinärer Perspektive
2227 Identität und Erbe
2279 Konfigurationen des Films
2558 Medienanthropologie

Sonderforschungsbereiche

948 Helden – Heroisierungen – Heroismen. Transformationen und Konjunkturen von der Antike bis zur Moderne