Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Zusammenarbeit in Asien und Ozeanien

Die Region Asien-Pazifik hat aufgrund sehr dynamischer Entwicklungen in den letzten Jahren stetig an Bedeutung für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Deutschland gewonnen. Die DFG pflegt mit einer Vielzahl von Partnerorganisationen der Region vertrauensvolle Beziehungen, teilweise bereits seit über 40 Jahren. Vorrangige Handlungsfelder der DFG in der Region Asien-Pazifik sind die weitere Vertiefung der internationalen Kooperationsmöglichkeiten zwischen Forschenden, wissenschaftlichen Institutionen und Förderorganisationen sowie die Ermittlung und Erschließung neuer Kooperationspotenziale. Mit dem Chinesisch-Deutschen Zentrum für Wissenschaftsförderung (CDZ) in Beijing sowie den DFG-Büros in New Delhi und Tokyo ist die DFG in ausgewählten Schwerpunktländern auch vor Ort vertreten.

Aktuelle Nachrichten

DFG und JSPS erneuern Fördermöglichkeiten

Als Ausdruck der langen und fruchtbaren wissenschaftlichen Kooperation zwischen ihren beiden Ländern geben die DFG und die JSPS die Erneuerung ihrer Verein-
barung für die gemeinsame Förderung. 
Interner Linkmehr

Preisträgerinnen und Preisträger des Eugen und Ilse Seibold-Preis 2020

Verleihungszeremonie des Seibold-Preises

Mit einer Online Zeremonie und anschließenden Diskussion feierte die DFG im Jubiläumsjahr von „160 Jahre deutsch-japanischer Beziehungen“ die Preisträgerinnen und Preisträger des Eugen und Ilse Seibold-Preises 2020. 
Interner Linkmehr

Memorandum of Understanding 

Die DFG und der ICMR haben sich auf eine vertiefte Zusammenarbeit geeinigt. Ein neues Memorandum of Understanding erlaubt den Organisationen künftig die gemeinsame Finanzierung indisch-deutscher Projekte in der medizinischen Forschung. Interner Linkmehr

Der Regionalbereich auf einen Blick

Aufgaben und Ziele

  • Gestalten - Aktive Mitgestaltung an der internationalen Forschungspolitik
  • Erschließen - Ermittlung und Erschließung neuer Kooperationspotenziale
  • Fördern - Vertiefung der internationalen Kooperationen zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, wissenschaftlichen Institutionen und Förderorganisationen