Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Pressemitteilung Nr. 41 | 19. Oktober 2022
DFG startet neue Talkreihe „Enter Science“

Auftaktveranstaltung „Von Algorithmen gelenkt? Wie digitale Medien unsere Meinung beeinflussen“ am 26. Oktober in der Bundeskunsthalle in Bonn

Am 26. Oktober 2022 starten die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Bundeskunsthalle in Bonn ihre neue Veranstaltungsreihe „Enter Science – Der Zukunftstalk“. Die Talkreihe widmet sich den großen Themen der Gegenwart und bringt Expertinnen und Experten und das Publikum ins Gespräch. Die Auftaktveranstaltung wird von Katie Gallus und Jacob Beautemps moderiert und beschäftigt sich mit dem Einfluss digitaler Medien auf unsere Meinung. „Enter Science“ ist der Nachfolger der erfolgreichen Veranstaltungsreihe „Science On“, die DFG und Bundeskunsthalle von 2017 bis 2021 gemeinsam veranstalteten. Das Format „Talkrunde“ bleibt, aber darüber hinaus gibt es zahlreiche Neuerungen mit dem Ziel, noch mehr Interaktion und Publikumsbeteiligung zu ermöglichen.

Wissenschaft und deren Erkenntnisse haben eine wachsende Bedeutung für die Gesellschaft, werden aufmerksam beobachtet und gelegentlich kontrovers diskutiert. Dies hat nicht zuletzt die Coronavirus-Pandemie gezeigt. Wo steht Wissenschaft also in Bezug auf die großen Fragen der Gegenwart? Welchen Beitrag können wissenschaftliche Erkenntnisse zu gesellschaftlichem Handeln leisten? Wie geben sie Orientierung für Entscheidungen im Alltag? Die Reihe „Enter Science“ widmet sich genau diesen Fragen. Das partizipative Format führt verschiedene Perspektiven auf Themen wie Energiesicherheit, Digitalisierung oder Klimawandel zusammen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler treffen auf Gäste aus anderen gesellschaftlichen Feldern. Das Publikum ist explizit eingeladen, Fragen zu stellen und sich – im wahrsten Sinne des Wortes – mit den Expertinnen und Experten an einen Tisch zu setzen und mit ihnen zu diskutieren.

Die Auftaktveranstaltung am 26. Oktober um 19 Uhr in der Bundeskunsthalle trägt den Titel „Von Algorithmen gelenkt? Wie digitale Medien unsere Meinung beeinflussen“. Was wir auf Instagram, YouTube oder auch auf Newsportalen konsumieren, beeinflusst unsere Weltsicht. Dabei wissen wir oft nicht, warum wir bestimmte Inhalte sehen und auf andere gar nicht erst zugreifen können. Wie also können wir sachliche Information von gezielter Einflussnahme unterscheiden? Wer will uns beeinflussen – und warum? Wie funktionieren Algorithmen und Filterblasen? Und wem nutzen Clickbaiting und das Sammeln unserer Profildaten? Der Kommunikationswissenschaftler Professor Dr. Marc Ziegele (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) und die Informatikerin Professorin Dr. Hannah Bast (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) diskutieren diese Fragen mit dem Journalisten und Netzaktivisten Markus Beckedahl und den Gästen vor Ort.

Die Veranstaltung kann – wie alle „Enter Science“-Ausgaben – nicht nur vor Ort, sondern auch online per Livestream verfolgt werden. Für Auszubildende, Schülerinnen und Schüler sowie Studierende ist der Eintritt kostenfrei.

Weiterführende Informationen

Zum YouTube-Kanal der DFG, auf dem der „Enter Science“-Livestream verfolgt werden kann:

Zum Instagram-Kanal von „Enter Science“:

Informationen zu „Enter Science“ unter:

Die Auftaktveranstaltung findet am 26. Oktober 2022 im Forum der Bundeskunsthalle (Museumsmeile Bonn, Helmut-Kohl-Allee 4, 53113 Bonn) statt:

  • Einlass ab 18.30 Uhr, Beginn 19 Uhr
  • Eintritt: 10 € / ermäßigt 5 €
  • Tickets unter: Externer Linkwww.bundeskunsthalle.de/enter-science 
  • Für Auszubildende, Schülerinnen und Schüler sowie Studierende ist der Eintritt kostenfrei nach schriftlicher Anmeldung unter buchung@bundeskunsthalle.de.

Medienkontakt: