Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Beendete Ausschüsse

Apparateausschuss

Der Apparateausschuss war bis Ende 2018 ein Unterausschuss des Hauptausschusses der DFG und bewertete in dieser Funktion das Ergebnis der Begutachtung von Großgeräteanträgen aus der Allgemeinen Forschungsförderung der DFG sowie aus den Programmen "Forschungsgroßgeräte", "Großgeräte der Länder" und "Großgeräte in Forschungsbauten" nach technischen, methodischen und grundsätzlichen Gesichtspunkten.

Bei den von der DFG finanzierten Großgeräten und bei Anträgen im Programm "Forschungsgroßgeräte" gab er Vorschläge für eine abschließende Entscheidung im Hauptausschuss der DFG ab. Bei Anträgen im Programm "Großgeräte der Länder" erstellte er abschließende Empfehlungen zu Gerätebeschaffungen für die Länder und Hochschulen. Im Rahmen des vom Bund und von den Ländern finanzierten Programms "Großgeräte in Forschungsbauten" gab der Apparateausschuss Empfehlungen zu Gerätebeschaffungen an den Wissenschaftsrat. Er erarbeitete Stellungnahmen zu grundsätzlichen Fragen im Zusammenhang mit der Ausstattung und dem Betrieb von wissenschaftlichen Geräten.

Die Aufgaben des Apparateausschusses werden seit dem 01.01.2019 durch den

wahrgenommen.

Der Ausschuss bestand zuletzt aus 13 Mitgliedern, die für vier Jahre vom Hauptausschuss der DFG gewählt wurden.

Ansprechperson

Kommission für IT-Infrastruktur (KfR)

Die Kommission für IT-Infrastruktur war ein Unterausschuss des Hauptausschusses der DFG und bewertete in dieser Funktion das Ergebnis der Begutachtung von Großgeräteanträgen mit IT-Systemen aus der Allgemeinen Forschungsförderung der DFG sowie aus den Programmen "Forschungsgroßgeräte", "Großgeräte der Länder" und "Großgeräte in Forschungsbauten" nach technischen, methodischen und grundsätzlichen Gesichtspunkten.

Bei den von der DFG finanzierten Großgeräten und bei Anträgen im Programm "Forschungsgroßgeräte" gab sie Vorschläge für abschließende Entscheidungen im Hauptausschuss der DFG ab. Bei Anträgen im Programm "Großgeräte der Länder" erstellte sie abschließende Empfehlungen zu Gerätebeschaffungen für die Länder und Hochschulen. Im Rahmen des vom Bund und von den Ländern finanzierten Programms "Großgeräte in Forschungsbauten" gab die Kommission Empfehlungen zu Gerätebeschaffungen an den Wissenschaftsrat. Sie befasste sich mit grundsätzlichen Fragen der IT-Ausstattung von Hochschulen und Klinika und erarbeitet Empfehlungen zu IT-Gesamtkonzepten, IT-Installationen und Konzepten zur Vernetzung.

Die Aufgaben des Kommission für IT-Infrastruktur werden seit dem 01.01.2019 durch den 

wahrgenommen.

Der Ausschuss bestand zuletzt aus 10 Mitgliedern, die für vier Jahre vom Hauptausschuss der DFG gewählt wurden.

Weitere Informationen

Ansprechperson