Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Vertrauenswissenschaftler in Lateinamerika

Chile – Prof. Dr. Gudrun Kausel

Dr. Gudrun Kausel

Dr. Gudrun Kausel

Prof. Dr. Gudrun Kausel ist außerordentliche Professorin am Institut für Biochemie und Mikrobiologie an der Universidad Austral de Chile (UACh) in Valdivia, Isla Teja. Die in Deutschland aufgewachsene Biologin ist seit 2006 als Vertrauenswissenschaftlerin für die DFG in Chile tätig. Ihre Promotion schloss sie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München ab und richtete ihre wissenschaftliche Karriere international aus: Bevor sie nach Chile kam, lehrte und forschte Prof. Dr. Kausel außerdem in Botswana, Belgien und Frankreich.

Die Arbeit als Vertrauenswissenschaftlerin sieht sie als eine äußerst interessante und vielfältige Tätigkeit. „Ich bekomme Einblicke in verschiedene Wissenschaftsbereiche wie zum Beispiel die Astronomie und die Astrophysik, die weltweit eine große Rolle spielen und auch in Chile zunehmend an Bedeutung gewinnen. Außerdem ist das Land selbst – mit einer Ausdehnung von 4200 km durch verschiedene Klimazonen – ein unerschöpfliches und natürliches Labor“, so Kausel.

Kontakt

  • Prof. Dr. Gudrun Kausel
    Vertrauenswissenschaftlerin der DFG in Chile
    Tel.: +56 63 221798
    Mobil: +56 63 81377852
    E-Mail: Link auf E-Mailgkausel@uach.cl

    Instituto de Bioquímica e Microbiología – Facultad de Ciencias
    Universidad Austral de Chile
    Casilla 567, Valdivia
    Chile

Mexiko – Prof. Dr. Christina Siebe

Dr. Christina Siebe

Dr. Christina Siebe

Prof. Dr. Christina Siebe ist seit 1993 am Institut für Geologie der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM) tätig. Sie ist als Kind deutscher Einwanderer in Mexiko aufgewachsen und besuchte dort eine deutsche Schule. Nach ihrem Schulabschluss zog Siebe nach Stuttgart, um an der Universität Hohenheim Agrarwissenschaften zu studieren. An der deutschen Hochschule kam sie auch zum ersten Mal in der Praxis mit internationaler Kooperation in Berührung: Für ihre Abschlussarbeit führte sie in Mexiko die Feldforschung durch und in Deutschland die anschließende Laboranalyse. „Ich war begeistert von der Wissenschaft und hatte mich dann auch für eine Promotion entschieden, die ich ebenfalls teils in Mexiko und teils in Deutschland durchführte. Danach kehrte ich zurück nach Mexiko und arbeite seitdem an der UNAM, wo ich im Bereich Bodenverschmutzung forsche. Darüber hinaus konnte ich dort einen regelmäßigen Studierendenaustausch mit den Professoren, die ich in Stuttgart kennengelernt habe, aufbauen“, erzählt Siebe. Aus diesen Austauscherfahrungen sind auch Kontakte zu anderen Forschenden und Hochschulen in Deutschland entstanden, die sich zu einem Kooperationsnetzwerk entwickelten.

Seit 2011 ist Siebe als Vertrauenswissenschaftlerin der DFG tätig und berät mexikanische Forschende mit Kooperationsinteresse an Deutschland, pflegt den Kontakt zur DFG-Partnerorganisation vor Ort und nimmt an wissenschaftlichen Veranstaltungen teil. Mit ihrer Arbeit leistet sie einen wichtigen Beitrag für die Sichtbarkeit des Forschungsstandorts Deutschland. Sie propagiert es damit als ein hervorragendes Zielland für Forschende sowie als ein Land mit beträchtlichem Kooperationspotenzial.

Kontakt

  • Prof. Dr. Christina Siebe
    Vertrauenswissenschaftlerin der DFG in Mexiko
    Tel.: +52 55 5622 4265, DW 155
    E-Mail: Link auf E-Mailsiebe@servidor.unam.mx

    Universidad Nacional Autónoma de México
    Instituto de Geología – Ciudad Universitaria
    Circuito de la Investigación Científica s/n
    Colonia Coplico El Alto, Coyoacán
    CP 04360 Mexiko, Mexiko-Stadt