Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Aktivitäten des DFG-Büros Lateinamerika

Zu den Aktivitäten des DFG-Büros Lateinamerika gehören:

Leibniz Lectures

Seit 2009 führt die DFG internationale Veranstaltungen mit Preisträgerinnen und Preisträgern des renommierten und von der DFG vergebenen Gottfried Wilhelm Leibniz-Preises durch. Mit den sogenannten Leibniz Lectures soll der Dialog zwischen der wissenschaftlichen Community und der Gesellschaft gefördert werden; seit 2014 existiert dieses Format auch in Lateinamerika.

Auf Einladung des DFG-Büros Lateinamerika haben bereits herausragende Forschende verschiedenster Fachbereiche Vorträge in Brasilien, Argentinien und Chile gehalten, wo sie außerdem lokale Forschungseinrichtungen besuchten und im Rahmen von Workshops mit wissenschaftlichem Nachwuchs Erfahrungen austauschten.

Veranstaltungen und informative Workshops

Das DFG-Büro Lateinamerika organisiert und beteiligt sich regelmäßig an Informationsveranstaltungen für Forschende, Hochschulen und Forschungseinrichtungen und stellt die DFG-Förderprogramme und Kooperationsmöglichkeiten vor. Darüber hinaus werden gemeinsam mit dem Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH -São Paulo), seinen Unterstützern und anderen in Lateinamerika vertretenen deutschen Organisationen Veranstaltungen durchgeführt.

Hierzu gehören neben allgemeinen Informationsveranstaltungen auch zielgruppenspezifische Formate – ein Beispiel dafür sind die Workshops, die sich an den wissenschaftlichen Nachwuchs richten. Ebenso arbeitet das DFG-Büro Lateinamerika eng mit den lokalen Partnerorganisationen und Hochschulen zusammen und veranstaltet gemeinsame strategische Veranstaltungen zur Förderung neuer und zur Intensivierung bereits bestehender Kooperationen.

Research in Germany

Das DFG-Büro in São Paulo organisiert Auftritte im Rahmen der „Research in Germany“-Kampagne, die 2006 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ins Leben gerufen wurde. Ziel der Initiative ist es, Forschenden im Ausland den Forschungsstandort Deutschland näherzubringen und dadurch die Internationalisierung der Wissenschaft zu fördern.

Die „Research in Germany“-Aktivitäten des Büros richten sich vornehmlich an das Publikum in Lateinamerika und umfassen folgende Maßnahmen:

  • Durchführung von Informationsveranstaltungen und Workshops zu Forschungs- und Fördermöglichkeiten im Rahmen wissenschaftlicher Fachtagungen
  • Beratung und Informationsangebote für die wissenschaftliche Community am Stand von „Research in Germany“ bei Tagungen und anderen Veranstaltungen
  • Förderung von Networking unter Forschenden sowie deren internationaler Kooperation