Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Die Communicator-Preis-Jury

Über die Vergabe des Communicator-Preises entscheidet eine Jury aus Wissenschaftsjournalisten sowie Kommunikations- und PR-Fachleuten unter dem Vorsitz einer Vizepräsidentin bzw. eines Vizepräsidenten der DFG.

Informationen zu Trägerinnen und Trägern des Communicator-Preises unter

Prof. Dr. Julika Griem

Die Anglistin und Literaturwissenschaftlerin ist Direktorin des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) und Vizepräsidentin der DFG. Zuvor war sie Professorin für Anglistische Literaturwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt/Main. Ihr Interesse gilt unter anderem der Literaturtheorie, der Kultur- und Literatur-Soziologie und der kulturwissenschaftlichen Wissenschaftsforschung. Seit 2017 ist sie Vorsitzende der Communicator-Preis-Jury.

Dr. Andreas Archut

Andreas Archut hat Chemie in Bonn und Los Angeles studiert und wurde in Bonn zum Dr. rer. nat. promoviert. Er ist seit dem Jahr 2000 Pressesprecher der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn und leitet das seit 2013 bestehende Dezernat für Hochschul-Kommunikation. Er ist Lehrbeauftragter für Wissenschaftskommunikation an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Universität Ulm, Sprecher des Landesverbands Hochschulkommunikation sowie Vorsitzender des Bonner Medien-Clubs.

Nicola Kuhrt

Die freie Wissenschaftsjournalistin schreibt für Die Zeit, Stern, Brand eins und Spiegel Wissen. Davor arbeitete sie als Redakteurin im Wissenschaftsressort von Spiegel Online. Nach dem Studium der Germanistik, Soziologie und Neuen Literaturwissenschaft machte sie zunächst ein Volontariat bei der Westdeutschen Zeitung, wo sie das Wissenschaftsressort aufbaute. Seit März 2015 ist Nicola Kuhrt Mitglied des Vorstands der Wissenschafts-Pressekonferenz (WPK).

Prof. Dr. Annette Leßmöllmann

Prof. Dr. Annette Leßmöllmann

Seit 2013 ist Annette Leßmöllmann Professorin am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und leitet dort die Abteilung Wissenschafts-Kommunikation an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften. Seit 1999 arbeitet die promovierte Linguistin regelmäßig unter anderem für Die Zeit, Technology Review und NDR Info. Von 2004 bis 2006 war sie Redakteurin bei „Gehirn & Geist“ (Spektrum der Wissenschaft) und von 2006 bis 2013 Professorin mit dem Schwerpunkt Wissenschaftsjournalismus an der Hochschule Darmstadt. Seit 2019 ist sie für die Hochschulrektorenkonferenz im Hörfunkrat des Deutschlandradios.

Joachim Müller-Jung

Der Wissenschaftsjournalist leitet seit 2003 das Ressort „Natur und Wissenschaft“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) sowie „Wissen“ auf FAZ.NET. Seine journalistische Tätigkeit begann der studierte Biologe als Mitarbeiter für Zeitungen, Radio und Magazine direkt nach der Schule. Später volontierte er bei der Kölnischen Rundschau, bevor er 1995 zur FAZ wechselte. Thematisch beschäftigen ihn Medizin, Klima, Gentechnik, Digitalisierung und Forschungspolitik.

Martin Schneider

Seit 1999 arbeitet der Wissenschaftsredakteur beim Südwestrundfunk in Baden-Baden, wo er den Bereich Wissenschaftsdokumentationen leitet. Nach dem Studium der Philosophie, Biologie und Germanistik und einer zweijährigen Redakteurszeit in der Pressestelle der Deutschen Forschungsgemeinschaft arbeitete er zunächst frei, bis er zum SWR kam. Seit 2011 ist Martin Schneider Vorstandsvorsitzender der Wissenschafts-Pressekonferenz (WPK).

Prof. Dr. Holger Wormer

Holger Wormer hat seit 2004 an der TU Dortmund den bundesweit einzigen Universitätslehrstuhl für Wissenschafts-Journalismus aufgebaut. Seine Forschungs-Schwerpunkte sind Qualität, Ethik und Funktion der Kommunikation in Wissenschaft und Medien. Nach dem Studium der Chemie und Philosophie war Wormer von 1996 bis 2004 Wissenschaftsredakteur bei der Süddeutschen Zeitung. Für seine Arbeit ist er mit mehreren Journalistenpreisen ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem Preis „Wissenschaftsbuch des Jahres“ in Österreich 2012.

Andrea Frank

Andrea Frank ist Programmleiterin für Forschung, Transfer und Wissenschaftsdialog im Stifterverband. Seit 2006 begleitet sie die Initiativen des Stifterverbandes und die Entwicklung innovativer Formate an der Schnittstelle von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie ist Mitglied im Hochschulrat der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und Gutachterin in Förderinitiativen auf Bundes- und Landesebene.