Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

50-jähriges Jubiläum der Deutsch-Kanadischen Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie

Logo für das 50-jährige Jubiläum der Deutsch-Kanadischen Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie

© BMBF

(26.05.21) Die WTZ-Sitzung findet in der Regel alle zwei Jahre statt und alterniert zwischen den Standorten Ottawa und Berlin. Pandemiebedingt traf man sich dieses Jahr am 6. Mai im virtuellen Raum, was jedoch der Veranstaltung keinen Abbruch tat. Ganz im Gegenteil, es kamen ca. 70 Teilnehmende von deutsch-kanadischen Akteursgruppen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zusammen. Neben den Fachministerien beider ausrichtender Länder, dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und den kanadischen Partnern Global Affairs Canada (GAC) und dem National Research Council (NRC), erhielten vor allem Forschungs- und Förderorganisationen beider Länder die Möglichkeit, über zukünftige geplante Aktivitäten und Initiativen zu berichten.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) berichtete gemeinsam mit ihrer Partnerorganisation, dem Natural Sciences and Engineering Research Council of Canada (NSERC) über die schon seit über zehn Jahren andauernden Kooperation im Bereich der Graduiertenkollegs und über eine geplante Ausweitung auf die Förderung von Einzelprojekten. Die unterschiedlichsten Berichtspunkte und geplanten Aktivitäten der beteiligten Akteure bestätigte erneut, dass die deutsch-kanadischen Wissenschaftsbeziehungen seit jeher außergewöhnlich solide und von gegenseitiger Wertschätzung sowie enger Partnerschaft geprägt sind. So wurde auch der Hinweis auf eine unerwartete kulinarische Synergie bei kanadischen Timbits, einer Art Donut, und deutschem Riesling-Sekt mit viel Freude und Sympathie entgegengenommen.

Im Anschluss lud BMBF, GAC und NRC zur virtuellen Auftaktveranstaltung "50 Jahre deutsch-kanadische Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie" ein, welche nur einen Tag später stattfand. Die Grußworte durch Bundesforschungsministerien Anja Karliczek und auf kanadischer Seite von Mary Ng, Kanadas Ministerin für Kleinbetriebe, Exportförderung und internationalen Handel blickten auf die erfolgreiche Vergangenheit der letzten 50 Jahre zurück und betonten die Wichtigkeit einer engen Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie, um gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Im weiteren Programmverlauf kamen wichtige Vertreterinnen und Vertreter der Wissenschaftscommunity beider Länder zusammen und berichten in unterschiedlichen live-Formaten über deutsch-kanadische (Kooperations-)Erfahrungen. Auch hier wurde die deutsch-kanadische Kooperation zwischen DFG und NSERC mehrmals lobend hervorgehoben.