Bereichsnavigation

Europa-Preis

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft vergibt den Europa-Preis seit 2010 an drei Bundessieger des Wettbewerbs „Jugend forscht“. Neben einem Preisgeld von 1000 Euro erhält jeder der Preisträger die Möglichkeit, sich gezielt auf den „European Union Contest for Young Scientists“ (EUCYS) vorzubereiten. Damit unterstreicht die DFG die Bedeutung der Internationalisierung für eine erfolgreiche Forscherkarriere.

Teil des Preises ist ein Mentorenprogramm, in dem die DFG Kontakt zwischen ausgewiesenen Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler mit den Preisträgern herstellt und auch finanziell unterstützt. Die Mentoren bereiten die Jungforscherinnen und Jungforscher auf den EU-Wettbewerb vor und begleiten sie auch in das Land, in dem der internationale Wettbewerb jeweils stattfindet. Das Mentorenprogramm soll zu einer dauerhaften Vernetzung zwischen den Wissenschaftlergenerationen beitragen.

Preisträger und -verleihungen

Weitere Informationen

Ansprechperson

Zusatzinformationen

© 2010-2017 DFG Aktualisierungsdatum: 16.11.2015Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung