Bereichsnavigation

Emmy Noether-Programm


Modifikation des Emmy Noether-Programms

Der Hauptausschuss der Deutschen Forschungsgemeinschaft hat in seiner Sitzung vom 4. Juli 2017 in Halle beschlossen, mit Wirkung zum 1. Januar 2018 das Emmy Nother-Programm zu modifizieren.

Das Emmy Noether-Programm möchte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern einen Weg zu früher wissenschaftlicher Selbständigkeit eröffnen. Promovierte Forscherinnen und Forscher erwerben durch eine in der Regel fünfjährige Förderung die Befähigung zum Hochschullehrer durch die Leitung einer eigenen Nachwuchsgruppe.

Bewerben können sich Postdocs mit in der Regel zwei bis vier Jahren Forschungserfahrung nach der Promotion. Die Bewerber müssen über internationale Forschungserfahrung verfügen.

Weitere Informationen

Die Emmy Noether-Geförderten haben auf LinkedIn eine Gruppe gegründet, um sich untereinander austauschen und in der Interessierte Fragen stellen können.


Emmy Noether-Programm - Auf der Überholspur zur Professur


Weitere Informationen rund um das Emmy Noether-Programm.


Zusatzinformationen

© 2010-2017 DFG Aktualisierungsdatum: 26.02.2015Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung