Bereichsnavigation

FAQ: Internationales

Ja.

Die Beantragung eines Forschungsprojekts mit internationaler Beteiligung ist im gesamten DFG-Förderportfolio jederzeit möglich (standing open call). Darüber hinaus bestehen Abkommen zu speziellen Fördermöglichkeiten mit einigen Ländern und Regionen. Neben der Projektförderung gibt es Fördermöglichkeiten zur Intensivierung der internationalen Zusammenarbeit.


Bei einem Projektantrag mit internationaler Beteiligung sind die Förderprinzipien bei internationaler Kooperation zu beachten.

Es gibt unterschiedliche Fördermöglichkeiten in der internationalen Kooperation:

Alle DFG-Programme sind offen für internationale Kooperationen. Informationen über alle Programme und die dazugehörigen Richtlinien finden Sie unter:

Spezielle Fördermöglichkeiten (z.B. Ausschreibungen) mit bestimmten Ländern und Regionen und die dazugehörigen Richtlinien finden Sie unter:

Die DFG bietet Fördermöglichkeiten zur Intensivierung und Initiierung der internationalen Zusammenarbeit an. Informationen über die verschiedenen Programme und die dazugehörigen Richtlinien finden Sie unter:

Lesen Sie auch die FAQ zu anderen Themen:

Die DFG finanziert bei Sachbeihilfen in der Regel nur den in Deutschland ansässigen Projektteil. Die Komplementärfinanzierung des ausländischen Projektteils kann durch die Partner- oder eine andere Förderorganisation, über die jeweilige Universität, die außeruniversitäre Einrichtung oder anderweitig zur Verfügung gestellte Mittel erfolgen.

Nur in besonderen Fällen kann bei Kooperationen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland ein ausländischer Projektteil von der DFG finanziert werden. Dies sind insbesondere

und einzelne zentrale Projekte in

oder im

Für die Förderung internationaler Kooperationsprojekte stellt die DFG (anders als manche ausländische Förderorganisation) grundsätzlich keine Sondermittel zur Verfügung, d.h. Anträge auf Förderung internationaler Projektkooperationen stehen im Wettbewerb mit allen anderen Anträgen des jeweiligen DFG-Verfahrens.

Die DFG wirkt aktiv an der Gestaltung der internationalen Forschungspolitik mit. Entsprechend ihrer internationalen und europäischen Strategie ist sie institutionell in verschiedenen wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Organisationen und Gremien auf internationaler und europäischer Ebene vertreten und pflegt Beziehungen zu einer Vielzahl ausländischer Partnerorganisationen auf allen Kontinenten. Die DFG-Präsenzen im Ausland dienen der Vertiefung der Kooperationen mit bestimmten Ländern und Kontinenten. Mit dem internationalen Forschungsmarketing wirbt die DFG international für den Wissenschaftsstandort Deutschland.

Zusatzinformationen

© 2010-2017 DFG Aktualisierungsdatum: 18.04.2016Sitemap  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung