Bereichsnavigation

DFG im Profil

Die Geschichte der Notgemeinschaft

Ein Dossier gibt einen Überblick über die Geschichte der Notgemeinschaft der Deutschen Wissenschaft als Vorgängerorganisation der DFG. Von der Entstehung über die Inflationszeit bis hin zur Pamir-Expedition 1928.

Politics meets Science – wissenschaftlicher Rat für die UNO

Die Vereinten Nationen setzen verstärkt auf den Rat der Wissenschaft. Das im Januar 2014 in Berlin einberufene Scientific Advisory Board soll unter anderem zu Fragen des globalen Wandels und im Bereich der Nachhaltigkeit beraten.

Interdisziplinarität: Begutachtungen über Fächergrenzen

Projektideen kennen keine Fächergrenzen. Eine statistische Erhebung zeigt, wie bei der Bewertung von DFG-Anträgen fachübergreifend Förderentscheidungen vorbereitet werden und wie das Fächernetzwerk funktioniert.



Allianz der Wissenschaftsorganisationen

Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen ist ein Zusammenschluss der bedeutendsten Wissenschafts- und Forschungsorganisationen in Deutschland. Sie nimmt regelmäßig zu Fragen der Wissenschaftspolitik, Forschungsförderung und strukturellen Weiterentwicklung des deutschen Wissenschaftssystems Stellung. Für das Jahr 2014 hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft die Federführung in der Allianz übernommen.

DFG zur Zukunft des Wissenschaftssystems

Die DFG hat ihre Positionen in der aktuellen politischen Debatte um die Zukunft des Wissenschaftssystems in Deutschland formuliert. DFG-Präsident Professor Peter Strohschneider stellte auf der Jahrespressekonferenz 2013 ein Positionspapier vor. Kernpunkte darin sind: Bessere Grundausstattung für die Universitäten, weiter Unterscheidung von Forschungs- und Förderorganisationen, Exzellenzmittel in den DFG-Etat.

Im internationalen Kontext
Internationales Forschungsmarketing - Research in Germany

Unter der Marke „Research in Germany – Land of Ideas“ werben vier Verbundpartner durch ein breites Spektrum unterschiedlicher Aktivitäten im In- und Ausland für den Forschungsstandort Deutschland und führen verschiedene Maßnahmen durch, die die internationale Sichtbarkeit der deutschen Spitzenforschung erhöhen, Innovationspotentiale stärken, Mobilitätsinteressen wecken und Kooperationsanbahnung fördern. [ mehr ]

Zusatzinformationen

Der DFG-Jahresbericht liefert auf rund 300 Seiten einen umfassenden Überblick über Förderaktivitäten und Neuerungen.

© 2010-2014 DFG Aktualisierungsdatum: 25.03.2014Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt  |  RSS Feeds

Textvergrößerung und Kontrastanpassung