Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Hauptausschuss

Der Hauptausschuss ist zuständig für die finanzielle Förderung der Forschung durch die DFG. Er ist das Entscheidungsgremium der DFG, in dem auf der Grundlage der Beschlüsse des Senats die wesentlichen die DFG betreffenden wissenschaftspolitischen Entscheidungen abschließend getroffen werden. Dies sind insbesondere die Entscheidungen über den Wirtschaftsplan der DFG und, damit verbunden, über die allgemeine Entwicklung der Förderpolitik. Der Hauptausschuss entscheidet unter anderem über die Einführung neuer sowie die Modifizierung bestehender Förderinstrumente. Er entscheidet des Weiteren über die an die DFG gerichteten Anträge auf Förderung im Normal- und Schwerpunktverfahren, im Emmy Noether- und im Heisenberg-Programm sowie im Rahmen der Förderung wissenschaftlicher Informationsinfrastruktur. Neben Entscheidungen über die Förderung von Großgeräten trifft der Hautausschuss die Auswahlentscheidungen im Gottfried Wilhelm Leibniz-Programm und entscheidet über Fälle wissenschaftlichen Fehlverhaltens.

Der Hauptausschuss besteht aus 39 Mitgliedern des Senats, aus Vertreterinnen oder Vertretern des Bundes, die insgesamt 16 Stimmen führen, aus 16 Vertreterinnen oder Vertretern der Länder sowie aus zwei Vertreterinnen oder Vertretern des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft.

Ausschüsse des Hauptausschusses

Bewilligungsausschüsse für die Graduiertenkollegs und für die Sonderforschungsbereiche

Die Bewilligungsausschüsse für die Graduiertenkollegs und für die Sonderforschungsbereiche entscheiden über die an die DFG gerichteten Anträge auf Einrichtung und Förderung in den beiden Programmen.

Ausschuss für wissenschaftliche Bibliotheken und Informationssysteme

Aufgabe des Ausschusses für wissenschaftliche Bibliotheken und Informationssysteme ist die Beratung der DFG bei allen Vorhaben und Maßnahmen, die die Entwicklung und Förderung der wissenschaftlichen Informationsinfrastruktur betreffen.

Apparateausschuss

Der Apparateausschuss bewertet das Ergebnis der Begutachtung von Großgeräteanträgen aus der Allgemeinen Forschungsförderung der DFG nach technischen, methodischen und grundsätzlichen Gesichtspunkten.

Kommission für IT-Infrastruktur

Die Kommission für IT-Infrastruktur bewertet das Ergebnis der Begutachtung von Großgeräteanträgen mit IT-Systemen aus der Allgemeinen Forschungsförderung der DFG sowie aus den Programmen „Forschungsgroßgeräte“ und „Großgeräte der Länder“ nach technischen, methodischen und grundsätzlichen Gesichtspunkten.

Auswahlausschuss für das Gottfried Wilhelm Leibniz-Programm

Die Entscheidung über die Preisträgerinnen und Preisträger im Gottfried Wilhelm Leibniz-Programm trifft der Hauptausschuss aufgrund einer Empfehlung des Auswahlausschusses.

Ausschuss zur Untersuchung von Vorwürfen wissenschaftlichen Fehlverhaltens

Der Ausschuss zur Untersuchung von Vorwürfen wissenschaftlichen Fehlverhaltens wird bei Vorwürfen insbesondere gegenüber Antragstellerinnen und Antragstellern, Bewilligungsempfängerinnen und Bewilligungsempfängern sowie Gutachterinnen und Gutachtern oder Fachkollegiatinnen und Fachkollegiaten tätig.

Ausschuss zum Programm Deutsch-Israelische Projektkooperation

Der Ausschuss für das Programm zur Deutsch-Israelischen Projektkooperation wählt aus den jährlichen Vorschlägen der vorschlagsberechtigten Einrichtungen in Israel bis zu vier Projekte zur Förderung aus, über die dann jeweils in der Dezember-Sitzung des Hauptausschusses endgültig entschieden wird.

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)