Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

DFG-Büro Russland/GUS

DFG-Büro in Moskau

DFG-Büro in Moskau

Die wissenschaftlichen Beziehungen mit Russland können auf eine Jahrhunderte lange und lebhafte Tradition zurückblicken. Russland ist von besonderer Bedeutung für das deutsche Wissenschaftssystem und zählt zu den Schwerpunktländern des internationalen Förderhandelns der DFG. Die DFG pflegt seit Jahrzehnten einen intensiven wissenschaftlichen Austausch mit Russland und unterstützt die Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit seit 2003 durch eine eigene Repräsentanz in Moskau. Das Verbindungsbüro fungiert neben der Geschäftsstelle in Bonn und der Gruppe für Internationale Zusammenarbeit als Ansprechpartner bei Beratung und Betreuung von Kooperationen vor Ort.

Die DFG unterstützt die Zusammenarbeit mit russischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern durch eine Vielzahl von Instrumenten. Generell gilt: In allen Arten der Projektförderung können die für die internationale Kooperation erforderlichen Mittel mit beantragt werden. Spezielle Förderverfahren wie zum Aufbau internationaler Kooperationen sind auf den Internetseiten der DFG aufgelistet.

Aufgaben

Seit der Eröffnung des Büros verfolgt die DFG in Russland folgende Aufgaben und Ziele:

  • Entwicklung und Unterstützung der bilateralen Zusammenarbeit
    Ansprechpartner bei Beratung und Betreuung von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen sowie Wissenschafts-(förder-)organisationen aus Deutschland und den GUS-Staaten.
  • Pflege und Vertiefung der institutionellen Zusammenarbeit mit den russischen Partnerorganisationen
    Auf- und Ausbau von kofinanzierten Kooperationen entsprechend dem Förderspektrum und den Begutachtungsstandards der DFG auf der Grundlage gemeinsamer Förderabkommen und Ausschreibungen.
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
    Unterstützung bei Kontaktaufnahme und Anbahnung von Kooperationsbeziehungen insbesondere im Rahmen der Internationalen Graduiertenkollegs sowie durch Einbeziehung des Nachwuchses in Veranstaltungen und gezielte Ansprache auf Konferenzen und Symposien.
  • Vorbereitung und Durchführung kooperationsfördernder Maßnahmen
    Anbahnung und Organisation von bilateralen Seminaren, Rundgesprächen und Betreuung von Delegationsreisen in Russland und Deutschland; Unterstützung der Integration Russlands in den Europäischen Forschungsraum durch Ausrichtung von und Teilnahme an Kon-ferenzen zu Synergien zwischen bilateraler deutsch-russischer und multilateraler EU-Forschungsförderung.
  • Intensivierung der Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Zentren in den Regionen Russlands und den anderen GUS-Staaten
    Öffentlichkeitsarbeit und Kontaktaufnahme in den Wissenschaftszentren außerhalb von Moskau bzw. Russland, deren internationale Kontakte bislang hinter dem vielfach anzutreffenden hohen wissenschaftlichen Potenzial zurückbleiben.
  • Analyse und Bewertung relevanter wissenschaftspolitischer Entwicklungen in Russland und den GUS-Staaten
    Regelmäßige interne Berichte an die DFG-Geschäftsstelle und externe Publikationen.

Partnerorganisationen

Der systematische Ausbau der institutionellen Zusammenarbeit mit russischen Förderorganisationen ermöglicht die gemeinsame Finanzierung von Kooperationen in allen Bereichen der Grundlagenforschung. Informationen zu Antragstellung und Rahmenvereinbarungen zur Kofinanzierung von Forschungsvorhaben mit folgenden Partnerorganisationen finden Sie unter:

DFG-geförderte Projekte und deutsche Forschungsinstitute

Die DFG fördert inklusive der Anbahnung deutsch-russischer Kooperationsvorhaben ca. 300 Projekte mit russischer Beteiligung, zunehmend auch im Rahmen von größeren koordinierten Verfahren wie Internationalen Graduiertenkollegs, Schwerpunktprogrammen und Sonderforschungsbereichen. Über aktuell geförderte Forschungsvorhaben der DFG informiert die Internetdatenbank GEPRIS, die Auskunft zu Themen sowie beteiligten Personen und Institutionen gibt.

Ansprechpersonen und Anschrift

Anschrift

Ansprechpersonen und Anschrift

Regionale Zuständigkeiten (Ländergruppen): Osteuropa, Staaten der ehemaligen Sowjetunion

Russische Website

Startseitenbild: Russische DFG-Website

Das DFG-Büro Russland/GUS der Deutschen Forschungsgemeinschaft bietet nun auch ein umfassendes Informationsangebot in russischer Sprache an.

Aktivitäten der DFG in Russland 2007-2017

DFG-Vizepräsident Frank Allgöwer eröffnet die Nachwuchswoche 2017 am Skoltech, Moskau, September 2017
Galerie ansehen

DFG-Vizepräsident Frank Allgöwer eröffnet die Nachwuchswoche 2017 am Skoltech, Moskau, September 2017

© DWIH

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)