Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Roadshow in Brasilien zu Forschung, Innovation & Karrieremöglichkeiten im Bereich Photonik in den Lebenswissenschaften

(25.09.17) Der Forschungsverbund „Leibniz Gesundheitstechnologien” und das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus São Paulo laden interessierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler zu Informationsveranstaltungen in Rio de Janeiro und São Paulo ein, um mehr über Karriere- und Kooperationsmöglichkeiten in Forschung und Entwicklung im Bereich Photonik im Gesundheits- und Lebenswissenschaftensektor zu erfahren. Dem Publikum werden wertvolle Hinweise und Informationen zu den Themen Förderung und Kooperation zur Verfügung gestellt sowie gute Gelegenheiten für Networking-Aktivitäten geboten. Vertreterinnen des DFG-Büros Lateinamerika nehmen an den Veranstaltungen teil und werden die Kooperationsmöglichkeiten und DFG-Förderprogramme für bilaterale Forschungsprojekte vorstellen.

Beide Veranstaltungen sind kostenfrei und werden in englischer Sprache stattfinden.

  • 23. Oktober 2017, Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland - Rio de Janeiro
  • 24. Oktober 2017, Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus - São Paulo

Weitere Informationen und Anmeldung:

Photonik und Gesundheitstechnologien

Deutschland und Brasilien kooperieren bereits seit vielen Jahren sehr erfolgreich, insbesondere in Wissenschaft und Technologie. Im vergangenen Jahr wurde zwischen sieben Institutionen aus Deutschland und Brasilien eine gemeinsame Erklärung zur engeren Zusammenarbeit zwischen brasilianischen und deutschen Forschungseinrichtungen unterzeichnet. Daran sind auf deutscher Seite das Leibniz Institute of Photonic Technology (IPHT) Jena, das Ferdinand-Braun-Institut/Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) Berlin und die Ruhr-Universität Bochum maßgeblich beteiligt. Die brasilianischen Unterzeichnenden kamen von der Bundesuniversität Ceará (UFC), der Universität Vale do Paraíba (UNIVAP), der Bundesuniversität Pernambuco/Recife (UFPE) sowie dem Center for Lasers and Applications (IPEN-CNEN) der Universität São Paulo.

Dabei hat sich auch das enorme Potenzial der photonischen Technologien für nachhaltige Lösungen bei drängenden Problemen im Gesundheitswesen, wie beispielsweise in den Bereichen Diagnostik von Infektionskrankheiten oder der Behandlung von Krebskrankheiten, gezeigt. Der interdisziplinäre Forschungsverbund „Leibniz Gesundheitstechnologien” beschäftigt sich mit medizinischen Fragestellungen.

© 2010-2017 by DFG
Ausdruck aus dem Angebot der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)