Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

DFG nimmt an Postdoc-Veranstaltung der FU Berlin und TU München teil

(11.06.15) Am 7. Mai 2015 veranstalteten das Büro São Paulo der Freien Universität Berlin und das Verbindungsbüro Lateinamerika der Technischen Universität München zum ersten Mal einen Workshop zu Postdoc-Angeboten in Deutschland, bei dem unter anderem das DFG-Büro São Paulo sowie der DAAD über Finanzierungsmöglichkeiten referierten.

Cornelia Huelsz Müller berichtet über Finanzierungshilfen der DFG

Cornelia Huelsz Müller berichtet über Finanzierungshilfen der DFG

© Carolina Santa-Rosa/FU Berlin,TUM

Die Veranstaltung „Postdoc at Freie Universität Berlin & Technische Universität München: How to Follow Your Research Career at Two German Top Universities“ fand am Goethe-Institut São Paulo statt. Es nahmen rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedener Universitäten und Forschungseinrichtungen teil und erfuhren so über die Möglichkeiten und Organisation eines Forschungsaufenthalts in Berlin und München. Den Teilnehmenden wurden Karriere- und Finanzierungsmöglichkeiten speziell an den beiden Exzellenzuniversitäten und allgemein in ganz Deutschland vermittelt. Außerdem hatten sie die Gelegenheit, mit anderen Interessenten sowie zurückgekehrten Forscherinnen und Forschern in Kontakt zu treten.

Nach einer Einführung durch Christina Peters (FU Berlin) und Sören Metz (TU München) sowie einigen Grußworten durch den Koordinator des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses, Marcio Weichert, gab Anna Barkausen, Direktorin des DAAD-Informationszentrums in São Paulo einen Überblick über die deutsche Forschungslandschaft und Fördermöglichkeiten für Postdoktoranden. Cornelia Huelsz Müller vom DFG-Büro São Paulo berichtete über Finanzierungshilfen der DFG. Live aus Berlin und München zugeschaltete Vertreter der jeweiligen Universität gaben einen Einblick über die Möglichkeiten eines Postdoc-Aufenthalts an deutschen Universitäten und damit verbundene organisatorische Belange in Deutschland.

Round Table Gespräch während des Workshops

Round Table Gespräch während des Workshops

© Carolina Santa-Rosa/FU Berlin,TUM

Unter dem Motto „How to get started“ wurden Videobotschaften von brasilianischen Forscherinnen und Forschern an der FU Berlin und TU München gezeigt. Außerdem berichteten die Gastredner Diogo Boito, ehemaliger Alexander von Humboldt-Stipendiat und Postdoc an der TU München, sowie Luciana Villas Bôas, ehemalige Alexander von Humboldt-Stipendiatin an der FU Berlin, von ihren Erfahrungen in Deutschland. Zum Schluss fanden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich je nach Thematik in von Experten geleiteten Gruppen zusammen. Sie interessierten sich vor allem für die Bereiche „Förderung“, „Arbeit und Familie“ sowie „Internationale Forschernetzwerke“.