Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

banner: Kopfbereich DFG2020 Logo - deutsch Für das Wissen entscheiden

Pressemitteilung Nr. 16 | 13. April 2006
Jahresversammlung der DFG in München

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hält ihre diesjährige Jahresversammlung vom 29. bis 31. Mai in München ab. In dieser Zeit tagen folgende Gremien der DFG: Das Präsidium, der Senat, der Hauptausschuss und die Mitgliederversammlung.

Auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung stehen die Neuwahl des DFG-Präsidenten und Wahlen zum Senat.

Im Rahmen der Festveranstaltung am Mittwoch, 31. Mai, in der Großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München, wird Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eine Ansprache halten. Grußworte werden der Ministerpräsident des Freistaates Bayern, Dr. Edmund Stoiber, und die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Ute Erdsiek-Rave, sprechen.

In seinem Bericht vor der Festversammlung wird DFG-Präsident Prof. Dr. Ernst-Ludwig Winnacker unter anderem die Notwendigkeit und Konsequenzen des Wettbewerbs in der Forschung und ihrer Förderung ansprechen, auf die Bedeutung der Exzellenzinitiative für den deutschen und europäischen Forschungsraum eingehen sowie die Veränderungen erörtern, die sich durch die Internationalisierung der Forschung für die Konkurrenzfähigkeit der deutschen Wissenschaft ergeben.

Den Festvortrag hält Prof. Dr. Andreas Kablitz, Romanisches Seminar der Universität zu Köln, zum Thema "Aufbruch zur Neuzeit? Petrarca und das Ende des Mittelalters".

Hinweis für Redaktionen:

Die Jahrespressekonferenz der DFG, an der der amtierende und der neugewählte Präsident teilnehmen werden, findet statt am Donnerstag, 1. Juni 2006, um 11.00 Uhr im WissenschaftsForum, Markgrafenstraße 37 (Gendarmenmarkt), 10117 Berlin. Eine gesonderte Einladung folgt.