Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

POSITIONSPAPIER Wissenschaftliches Publizieren und Wissenschaftsbewertung

(18.05.22) Das wissenschaftliche Publikationswesen ist einer Reihe von Herausforderungen ausgesetzt, die negative Auswirkungen auf die Wissenschaft haben können. Um zu einer kritischen Diskussion und einer Korrektur dieser Entwicklungen beizutragen, hat die DFG ein Positionspapier mit dem Titel „Wissenschaftliches Publizieren als Grundlage und Gestaltungsfeld der Wissenschaftsbewertung: Herausforderungen und Handlungsfelder“ veröffentlicht. Interner Linkmehr

WISSENSCHAFTLICHE PREISE Verleihung der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preise 2022

(13.05.22) Am 12. Mai 2022 hat die DFG den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2022 an fünf Wissenschaftlerinnen und fünf Wissenschaftler verliehen. Die Preisverleihung fand im LVR-LandesMuseum Bonn statt und konnte auf dem YouTube-Kanal der DFG per Livestream mitverfolgt werden. Externer Linkmehr

RUND 93 MILLIONEN EURO FÜR ERSTE FÖRDERPERIODE 13 neue Graduiertenkollegs

(09.05.22) Die DFG richtet zur weiteren Stärkung von Forschenden in frühen Karrierephasen 13 neue Graduiertenkollegs (GRK) ein. Dies beschloss der zuständige Bewilligungsausschuss. Die neuen GRK werden ab Herbst 2022 erstmals für eine Dauer von zunächst fünf Jahren mit insgesamt rund 93 Millionen Euro gefördert. Sie können zudem erstmalig Promovierende mehr als 36 Monate bis zu maximal 48 Monate finanzieren. Sechs GRK wurden um je eine weitere Förderperiode verlängert. Interner Linkmehr

ALLIANZ DER WISSENSCHAFTSORGANISATIONEN Stellungnahme zur Reform der Forschungsbewertung

(02.05.22) Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen würdigt in einer Stellungnahme die Bemühungen für eine verantwortungsvolle und qualitätsorientierte Forschungsbewertung auf Initiative der Euro-
päischen Kommission. Sie spricht sich dafür aus, bewährte Verfahren untereinander auszutauschen, um eine funktionale Interoperabilität spezifischer Forschungsbegutachtungssysteme und einen verstärkten Prozess des gegenseitigen Lernens zu erzielen, und nicht, ein allgemeines, europaweit harmonisiertes System zu schaffen. Link auf PDF-Dateimehr

Russischer Angriff auf die Ukraine

Webseite zur Ukraine-Hilfe

Der DAAD bündelt auf der Webseite der „Nationalen Akademischen Kontaktstelle Ukraine“ umfangreiche Informations- und die vielfältigen Hilfsangebote der deutschen Wissenschaft für ukrainische Studierende und Forschende. Neben den direkten Hilfsangeboten werden so zudem die deutschen Hochschulen, die Allianz der Wissenschaftsorganisationen und weitere Institutionen und Organisationen des Wissenschaftssystems erfasst. Externer Linkmehr

Deutsch-russische Anträge und Kooperationsprojekte

Infolge des russischen Angriffs auf die Ukraine lässt die DFG ihre Aktivitäten im Rahmen der deutsch-russischen Kooperation ruhen. Die DFG ist sich der Folgen dieser Maßnahmen bewusst und bedauert diese für die Wissenschaft zugleich außerordentlich. Nachfolgend finden Sie Hinweise zum Umgang mit deutsch-russischen Förderanträgen und Kooperationsprojekten. Interner Linkmehr

Weitere Informationen

Die DFG verfolgt kontinuierlich die Entwicklungen und steht mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie mit der Politik in engem Austausch. Auf dieser Webseite finden Sie im Überblick alle Veröffentlichungen der DFG, so zu den Auswirkungen des russischen Angriffs auf die Ukraine auf das Förderhandeln aber auch zu Unterstützungsangeboten für Geflüchtete. Interner Linkmehr

Aktuelles

Neues Förderinstrument: Forschungsimpulse

Die DFG bietet mit den Forschungs-
impulsen ein neues Förderinstrument für besonders forschungsstarke Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und Fachhochschulen an. Ziel des Programms ist es, diese Hochschulen in ihrer erkenntnisgeleiteten Forschung weiter zu stärken und ihr wissenschaftliches Profil zu schärfen. Die DFG lädt zu einer Info-
veranstaltung am 22.06.2022 ein. Interner Linkmehr

Dritte DFG-Dependance in den USA

Die DFG eröffnet ein Büro im amerika-
nischen San Francisco. Es ist Teil des dort neu eingerichteten Deutschen Wissen-
schafts- und Innovationshauses und insgesamt die dritte Dependance der DFG neben den Standorten in Washington und New York. Dr. Heide Ahrens betont die große Bedeutung der Vernetzung mit den forschenden Unternehmen und Spitzen-
universitäten der US-Westküste. Interner Linkmehr

Fachkollegienwahl 2023: Einrichtung von Wahlstellen

Bis zum 31. Juli 2022 läuft die Antragsfrist für die Einrichtung „sonstiger Wahlstellen“. Dazu eingeladen sind wissenschaftliche Einrichtungen, die nicht Mitglied der DFG sind und denen mehr als 100 potenziell aktiv Wahlberechtigte angehören. Die Einrichtung einer Wahlstelle ist bei dieser Größenordnung der einzige Weg, diesen Personen die Teilnahme an der Wahl zu ermöglichen. Interner Linkmehr

Einzelförderung – So geht’s

Schritt für Schritt durch das DFG-Förderverfahren: Was und wen fördert die DFG? Wie schreibt man einen guten Antrag? Kompakt informiert mit Video, Programmvergleich und Checkliste. Interner Linkmehr

Zur Coronavirus-Pandemie

Alle Informationen für und über geförderte Forschungsprojekte: für Antragstellende, Gutachterinnen und Gutachter, Senatsmitglieder und Interessierte. Interner Linkmehr

Zum Förderatlas 2021

Jobs@dfg

Informationen zur DFG als Arbeitgeber und Tipps zur Bewerbung. Interner Linkmehr

Stellenausschreibungen

Stellenausschreibungen aus der DFG-Geschäftstelle. Interner Linkmehr

RSS-Feed

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed ... Interner Linkmehr

Fragen und Antworten zur Vorbereitung eines Förderantrags

Die Antworten auf häufig gestellte Fragen sollen Antragstellenden dabei helfen, ihre Anträge vorzubereiten. Sie erläutern einzelne Punkte in den Merkblättern und sonstigen Programminformationen der DFG. Interner Linkmehr

Schmuckbild: Aufruf, zum Digitaltag am 24.6.2022 Aktionen einzureichen

Digitaltag 2022: Aktionen gesucht

Der 24. Juni 2022 ist der dritte Digitaltag. Er lädt mit vielfältigen Aktionen Bürgerinnen und Bürger dazu ein, Facetten der Digitalisierung kennenzulernen. Aktionen einreichen kann ab sofort jede und jeder. Mehr: Externer Linkdigitaltag.eu

MenschMikrobe: Update der DFG-App verfügbar

Bereits über 300 000 Downloads zählt die App „MenschMikrobe“, die einen unterhaltsamen und interaktiven Einblick in das faszinierende Wechselspiel zwischen Mensch und Mikrobe bietet. Jetzt steht die DFG-App technisch und inhaltlich aktualisiert zum kostenlosen Download für iPads bereit. Interner Linkmehr

Werbebild für die erste Folge des Exzellenzcluster-Podcasts

"Exzellent erklärt"

„Exzellent erklärt – Spitzenforschung für alle“ heißt die Podcast-Reihe der 57 Exzellenzcluster. Jeden Monat gibt es eine neue Folge: Die Podcasterin Larissa Vassilian spricht mit Forschenden, gibt Einblicke in die interdisziplinäre Arbeit der Cluster und gleichzeitig ihre Forschungsvielfalt. Externer Linkmehr

Werbebanner GEPRIS Historisch

"GEPRIS Historisch" - Teil eines weltweiten Informationsnetzwerks

Das Informationssystem "GEPRIS Historisch" macht Antragstellende und ihre Projekte der Jahre 1920 bis 1945 recherchierbar. Auch die damaligen Forschungstätten lassen sich gezielt recherchieren, sei es mit Stichworten, oder über eine geografische Suche nach deren Standorten. Durch wechselseitige Verlinkung mit der Neuen Deutschen Biographie und Wikidata ist "GEPRIS Historisch" mit mehr als 200 weiteren Quellen zur Wissenschaftsgeschichte vernetzt. Externer Linkmehr

DFG-Magazin: Aus der Forschung

Ansätze zu großen Fragen der Wissenschaft und mehr über die Arbeit der Forschenden. Interner Linkmehr