Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Dr. Julia Borst - Heinz Maier-Leibnitz-Preisträgerin 2021

Romanistische Literaturwissenschaft, Universität Bremen

Dr. Julia Borst

Dr. Julia Borst

© Julia Borst

Bereits in ihrer Dissertation widmete sich Julia Borst einem in der Romanistik noch wenig bearbeiteten Thema, der Fiktionalisierung der traumatischen Gewalterfahrung der Post-Duvalier-Ära im zeitgenössischen haitianischen Roman. Mit ihrer auf einer DFG-geförderten Eigenen Stelle verfassten Habilitation zu zeitgenössischer afrohispanischer Diaspora-Literatur widmet sie sich derzeit abermals einem noch kaum bearbeiteten Themenfeld. Ihre Forschungsarbeiten gelten schon jetzt als wichtige Referenzen und tragen dazu bei, das noch wenig erforschte Werk afrohispanischer Autorinnen und Autoren in der Romanistik zu verankern. Auch leistete Borst einen wichtigen Beitrag zu den noch im Entstehen begriffenen Black Holocaust Studies. Kennzeichen Borsts sind ihre Vielsprachigkeit, theoretische wie methodische Vielseitigkeit und eine dialogbezogene, ethisch verantwortungsvolle Herangehensweise.

Zur Person

Laudatio auf

Weitere Informationen

Julia Borst im Filmporträt