Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Dr. Markus Krötzsch - Heinz Maier-Leibnitz-Preisträger 2016

Informatik / Wissensrepräsentation, Technische Universität Dresden

Markus Krötzsch

Markus Krötzsch

© Anja Krötzsch

Wissensrepräsentation ist die maschinenlesbare Darstellung menschlichen Wissens, die eine intelligente automatische Verarbeitung dieses Wissens durch den Computer ermöglicht. Diese Basistechnologie ermöglicht daher die intelligente Handhabung großer und/oder komplexer Daten in vielfältigen Anwendungsgebieten. Die Forschung in der Wissensrepräsentation befasst sich mit den drei Bereichen formale Grundlagen, Entwicklung und Optimierung von Softwaresystemen sowie Anwendung dieser Systeme. Markus Krötzsch hat seit seiner Promotion am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), während seiner Forschungsarbeit an der Universität Oxford wie auch als Emmy Noether-Nachwuchsgruppenleiter an der Technischen Universität Dresden wichtige Beiträge zu allen drei Bereichen geliefert. Unter anderem hat er Wikidata geschaffen, ein „Wikipedia der Daten“, das Wikipedia-Ausgaben in allen Sprachen mit Daten versorgt, die bereits in Millionen von Artikeln sichtbar waren. So lässt sich mithilfe des von Krötzsch entwickelten „semantischen“ Wikis beispielsweise nun die Frage beantworten, in welchen der zehn größten Städte der Welt gerade eine Bürgermeisterin regiert.

Zur Person

GEPRIS

Laudatio auf

Weitere Informationen