Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

NFDI-Konferenz 2021

Die dritte NFDI-Konferenz fand am 8. Juli 2021 als Webinar statt.

Zielsetzung

Die NFDI-Konferenz verfolgte drei Zielsetzungen: Erstens konnten sich die geförderten bzw. zur Förderung vorgeschlagenen und die geplanten Konsortien untereinander austauschen; im Mittelpunkt standen vor allem die geplanten Konsortien. Zweitens hat die DFG die Vertreterinnen und Vertreter von geplanten Konsortien über den Stand beim Aufbau der NFDI sowie über die Eckpunkte für die Antragstellung in der dritten und vorläufig letzten Runde informiert. Drittens war auch das NFDI-Direktorat und insbesondere dessen Leiter, Professor Dr. York Sure-Vetter, vertreten, um die weiteren Aktivitäten des inzwischen gegründeten NFDI-Vereins vorzustellen.

Programm

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahme stand grundsätzlich jeder Person, die am Aufbau der NFDI interessiert ist, offen und war kostenlos.

Darüber hinaus bestand für alle Vertreterinnen und Vertreter von Initiativen, die einen Antrag für die dritte Runde planen, die Möglichkeit, ihre Pläne in einer der fachlichen Sitzungen mit einem Vortrag vorzustellen und die geplanten Aktivitäten mit den anderen Teilnehmenden zu diskutieren. Voraussetzung für die Teilnahme mit einem Vortrag war, dass Interessierte ein Abstract einreichten, das neben formalen Eckdaten auch Angaben zu Nutzungsbedarfen und Zielsetzungen des geplanten Konsortiums enthielt.

Die Abstracts dienten ausschließlich zur Vorbereitung der NFDI-Konferenz. Sie sind hinsicht-lich einer möglichen späteren Antragstellung und Begutachtung unverbindlich und stellen den vor der Konferenz aktuellen Diskussions- und Planungsstand dar.

Konferenzabstracts

Konferenzmaterialien

Wenn Sie möchten, nutzen Sie für Ihre Social Media/Twitter-Kommunikation gern #NFDIKonf2021, um Beiträge zum Thema zu bündeln.

Kontakt