Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

banner: Kopfbereich DFG2020 Logo - deutsch Für das Wissen entscheiden

Förderprogramm „Erschließung und Digitalisierung“

Weitere Förderangebote

Informieren Sie sich gerne auch über weitere Förderangebote
sowie aktuelle Ausschreibungen
der Gruppe „Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme“ (LIS). Interner Linkmehr

Das Förderprogramm richtet sich vor allem an wissenschaftliche Bibliotheken und Archive sowie Bibliotheken und Archive wissenschaftlicher Forschungseinrichtungen in Deutschland.

Ziel der Förderung ist die Erschließung und/oder Digitalisierung herausragender und für die Forschung überregional bedeutender Bestände.

Hinweise zu spezifischen Materialgattungen:

Digitalisierung archivalischer Quellen, historischer Zeitungen und mittelalterlicher Handschriften

Zur Digitalisierung von archivalischen Quellen, historischen Zeitungen und mittelalterlichen Handschriften gab es in den vergangenen Jahren Ausschreibungen. Daher können zu diesen Materialarten aktuell keine Anträge im Programm „Erschließung und Digitalisierung“ gestellt werden. Diese drei Materialgruppen werden ab Herbst 2020 in das reguläre Programm „Erschließung und Digitalisierung“ integriert. Antragstellungen werden ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung des neu konzipierten Programms ohne Einhaltung von Fristen sowie in Kombination mit Erschließungsmaßnahmen möglich sein.

Digitalisierung und Erschließung von im deutschen Sprachraum erschienenen Drucken des 18. Jahrhunderts (VD 18)

Für VD 16- und VD 17-relevante Drucke werden schon seit einiger Zeit keine Anträge mehr auf Massendigitalisierungsvorhaben entgegengenommen, da die DFG entsprechende Vorhaben in der Vergangenheit bereits signifikant gefördert hat. Inzwischen konnte auch bei VD 18-relevanten Drucken durch die Förderung ein signifikanter Beitrag zur besseren Zugänglichkeit und Nutzbarkeit geleistet werden. Daher werden ab Herbst 2020 – einhergehend mit der für diesen Zeitpunkt geplanten Veröffentlichung des neu konzipierten Programms „Erschließung und Digitalisierung“ – auch zu VD 18-Projekten keine Anträge auf Massendigitalisierungsvorhaben mehr entgegengenommen. Für diese Projekte gelten dann die allgemeinen Bedingungen des Förderprogramms.

Retrokonversion archivischer Findmittel

Ziel der Förderung war es, mittels der Anschubfinanzierung einen Impuls in der Archivwelt auszulösen und so dem Bedarf der Forschung auf einen digitalen Zugriff auf archivische Findmittel gerecht zu werden. Da das Ziel als erreicht gilt, wird diese Förderlinie ab Herbst 2020 im dann neu konzipierten Programm „Erschließung und Digitalisierung“ nicht mehr enthalten sein.