Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Information für die Wissenschaft Nr. 38 | 12. Mai 2021
Dritte NFDI-Konferenz 2021

Mit dieser Ankündigung lädt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) zur Teilnahme an der dritten NFDI-Konferenz ein. Die Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) wird als kooperatives Netzwerk von Konsortien über einen Zeitraum von drei Jahren (2019–2021) in drei Stufen aufgebaut. In jeder der drei Stufen können in einem wissenschaftsgeleiteten Verfahren neue Konsortien in die NFDI aufgenommen werden. Im Rahmen der dritten Ausschreibungsrunde findet die dritte NFDI-Konferenz am 8. Juli 2021 in virtueller Form statt.

Die NFDI-Konferenz verfolgt drei Zielsetzungen: Erstens können sich die geförderten beziehungsweise zur Förderung vorgeschlagenen und die geplanten Konsortien untereinander austauschen; im Mittelpunkt stehen vor allem die geplanten Konsortien. Zweitens möchte die DFG die Vertreterinnen und Vertreter von geplanten Konsortien über den Stand beim Aufbau der NFDI sowie über die Eckpunkte für die Antragstellung in der dritten und vorläufig letzten Runde informieren. Drittens wird auch das NFDI-Direktorat und insbesondere dessen Leiter, Professor Dr. York Sure-Vetter, vertreten sein, um die weiteren Aktivitäten des inzwischen gegründeten NFDI-Vereins vorzustellen.

Die Konferenzteilnahme ist für die spätere Antragstellung nicht verpflichtend. Aufgrund des wichtigen Vernetzungsaspektes wird die aktive Beteiligung für geplante Konsortien jedoch dringend angeraten. Die bereits geförderten beziehungsweise zur Förderung vorgeschlagenen Konsortien sind ebenfalls gebeten, an der Konferenz teilzunehmen. Die Vertreterinnen und Vertreter dieser Konsortien haben eine wichtige Rolle bei der kollegialen Beratung der neuen Antragstellenden sowie bei der Diskussion konsortienübergreifender Themen.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahme steht grundsätzlich jeder Person, die am Aufbau der NFDI interessiert ist, offen und ist kostenlos. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Registrierung unter Aloom (Link siehe unten) bis spätestens zum 25. Juni 2021.

Darüber hinaus besteht für alle Vertreterinnen und Vertreter von Initiativen, die einen Antrag für die dritte Runde planen, die Möglichkeit, ihre Pläne in einer der fachlichen Sitzungen mit einem Vortrag vorzustellen und die geplanten Aktivitäten mit den anderen Teilnehmenden zu diskutieren. Voraussetzung für die Teilnahme mit einem Vortrag ist, dass Interessierte bis zum 4. Juni 2021 ein Abstract einreichen und eine Person benennen, die das geplante Konsortium im Rahmen der Veranstaltung präsentiert und Fragen beantwortet. Bitte schicken Sie das Abstract und die Kontaktdaten der vortragenden Person per E-Mail an nfdi@dfg.de. Das Abstract soll neben formalen Eckdaten auch Angaben zu Nutzungsbedarfen und Zielsetzungen des geplanten Konsortiums enthalten. Eine Vorlage für das Abstract ist auf der DFG-NFDI-Webseite veröffentlicht.

Die Abstracts dienen ausschließlich zur Vorbereitung der NFDI-Konferenz. Sie sind hinsichtlich einer möglichen späteren Antragstellung und Begutachtung unverbindlich und stellen den vor der Konferenz aktuellen Diskussions- und Planungsstand dar. Die Abstracts werden zur Vorbereitung vor der Konferenz auf der Webseite der DFG zur Verfügung gestellt.

Konferenzformat

Elemente der Konferenz sind fachliche Panels, in denen die Konsortieninitiativen vorgestellt und diskutiert werden können. Weiter ist eine Netzwerk-Session für den freien, interaktiven Austausch geplant. In der Netzwerk-Session, die allen Teilnehmenden offensteht, sollen die bereits ausgewählten sowie die erst geplanten Konsortien durch zu benennende Ansprechpersonen vertreten sein. Die Zugangsdaten zu den verschiedenen Programmpunkten und alle weiteren Informationen werden nach erfolgter Registrierung zeitnah an alle Teilnehmenden verschickt. Das Programm der Konferenz wird nach Eingang der Abstracts erstellt und am 11. Juni auf der DFG-NFDI-Webseite veröffentlicht.

Weiterführende Informationen

Bitte beachten Sie, dass die Konferenzsprache Deutsch ist.

Bitte verwenden Sie zur Erstellung Ihres Abstracts folgende Vorlage:

Weitere Informationen zur NFDI-Konferenz:

Weitere Informationen zur Ausschreibung:

Registrierung zur Konferenzteilnahme unter Aloom:

Bei Fragen zur Konferenz, zur Antragsstellung sowie zum Verfahren erreichen Sie eine Ansprechperson unter:

  • Tel. +49 228 885-3500

Alternativ können Sie uns Ihre Anliegen gerne per E-Mail zusenden. An die gleiche Mailadresse senden Sie bitte das Abstract des Vortrags und die Kontaktdaten der vortragenden Person:

Hinweis:

Diese "Ausschreibung - Information für die Wissenschaft" ist unter Externer Linkwww.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/2021/info_wissenschaft_21_38 erreichbar.
Bitte verwenden Sie ausschließlich diese URL, um das Dokument zu zitieren oder per Link einzubinden.