Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Information für die Wissenschaft Nr. 94 | 8. Dezember 2020
Förderprogramm Fachinformationsdienste für die Wissenschaft

Weiterentwicklung und Neuakzentuierung des Förderprogramms / Veröffentlichung der Programmunterlagen

Der Hauptausschuss der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Weiterentwicklung und Neuakzentuierung des Förderprogramms Fachinformationsdienste für die Wissenschaft (FID) verabschiedet. Das Programm richtet sich an wissenschaftliche Bibliotheken und Infrastruktureinrichtungen und hat zum Ziel, den Auf- und Ausbau von Fachinformationsdiensten (FID) als überregionale, leistungsfähige und bedarfsorientierte Informationsinfrastrukturen für die Wissenschaft zu ermöglichen. Derzeit befinden sich 39 Fachinformationsdienste in der Förderung.

Auf der Ebene der einzelnen Fachinformationsdienste verfolgt die Förderung wie zuvor das Ziel, forschungsunterstützende Informationsinfrastrukturen aufzubauen, die eine am Spezialbedarf der wissenschaftlichen Fächer orientierte, vorrangig digitale und standortunabhängige Informationsversorgung gewährleisten. Die Neuakzentuierungen des Programms betreffen vornehmlich die bessere Verbreitung der fachspezifischen Informationsangebote und die Kommunikation mit der jeweiligen wissenschaftlichen Community, die intensivere Einbindung von im Open Access verfügbaren wissenschaftlichen Informationen, möglichst umfassende Zugänge zu Fachinformationen sowie die langfristige Verfügbarkeit und Zugänglichkeit der Angebote.

Über die Förderung der einzelnen Fachinformationsdienste hinaus verfolgt das Programm nun auch das strategische Ziel, die einzelnen Fachinformationsdienste zu einer übergreifenden und vernetzten FID-Gesamtstruktur zu entwickeln. Die verbindlich festgeschriebene Kooperation zwischen den Fachinformationsdiensten soll den Wissenstransfer, die Nachnutzung von Technologien, eine abgestimmte Aufgabenteilungen und gemeinsame Entwicklung von Diensten bewirken und eine verstärkte Interoperabilität der Angebote gewährleisten. Das Programm unterstützt die Selbstorganisationsprozesse der einzelnen Einrichtungen von Fachinformationsdiensten auf ihrem Weg zu einer kooperativ agierenden Gesamtstruktur sowie die Entwicklung und Etablierung FID-übergreifender Dienste und Standards.

Die Frist für Anträge ist jeweils der 15. April und 15. September eines jeden Jahres. Verbindliche Absichtserklärungen für beide Termine müssen bis zum 15. Februar eingereicht werden.

Weiterführende Informationen

Förderangebot Fachinformationsdienste für die Wissenschaft:

Merkblatt Fachinformationsdienste für die Wissenschaft (DFG-Vordruck 12.10):

Ansprechpersonen in der DFG, Gruppe Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme:

Hinweis:

Diese "Ausschreibung - Information für die Wissenschaft" ist unter
Externer Linkwww.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/2020/info_wissenschaft_20_94
erreichbar. Bitte verwenden Sie ausschließlich diese URL, um das Dokument zu zitieren oder per Link einzubinden.