Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

banner: Kopfbereich DFG2020 Logo - deutsch Für das Wissen entscheiden

Information für die Wissenschaft Nr. 63 | 18. September 2020
Programme Forschungsgroßgeräte und Großgeräte der Länder: DFG-Merkblätter überarbeitet

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat für das Programm Forschungsgroßgeräte nach Art 91b GG und das Programm Großgeräte der Länder seine Merkblätter zur Antragstellung überarbeitet, um sie an die aktuellen Rahmenbedingungen und Anforderungen anzupassen.

Die Begründung und Beschreibung der Vorhaben erfolgt in beiden Programmen nun durch Ausfüllen einer einzelnen strukturierten Vorlage, die ergänzt wird durch Anlagen wie:

  • wissenschaftliche Lebensläufe der am Antrag beteiligten Personen
  • Angebote oder entsprechende Herstellerinformationen für in Betracht kommende Gerätekonfigurationen
  • ggf. weitere relevante Unterlagen, wie Nutzungsordnungen oder zentrale Konzepte

Innerhalb der Vordrucke wurden einige Anpassungen vorgenommen, um den Rahmenbedingungen und Anforderungen des Betriebs wissenschaftlicher Geräteinfrastrukturen, beispielsweise in Gerätezentren, besser zu entsprechen. So ermöglicht ein neuer Abschnitt im Kapitel „Einsatz in der Forschung“ die zusammengefasste Darstellung von Projekten vieler Arbeitsgruppen mit jeweils nur einem geringen Nutzungsanteil.

Des Weiteren werden die für die Begutachtung relevanten Punkte der personellen Betreuung wissenschaftlicher Geräte und der hierfür erforderlichen Expertise, den infrastrukturellen und gerätetechnischen Voraussetzungen sowie der Datenanalyse und des Datenmanagements dediziert aufgegriffen.

Detaillierte Hinweise zur Antragstellung finden sich im „Merkblatt für Anträge im Programm Forschungsgroßgeräte nach Art 91b GG mit Leitfaden für die Antragstellung“ (DFG-Vordruck 21.1) und im „Merkblatt für Anträge im Programm Großgeräte der Länder mit Leitfaden für die Antragstellung“ (DFG-Vordruck 21.2).

Die Antragstellung erfolgt in beiden Programmen über das elan-Portal der DFG.

Bei Fragen zur elektronischen Einreichung von Großgeräteanträgen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Ansprechpersonen in der Geschäftsstelle der DFG.

Weiterführende Informationen

Die zuständigen Ansprechpersonen der Gruppe Wissenschaftliche Geräte und Informationstechnik in der DFG-Geschäftsstelle finden Sie unter:

Der Zugang zum elan-Portal der DFG erfolgt über:

Das „Merkblatt für Anträge im Programm Forschungsgroßgeräte nach Art 91b GG mit Leitfaden für die Antragstellung“ (DFG-Vordruck 21.1) steht unter:

Das „Merkblatt für Anträge im Programm Großgeräte der Länder mit Leitfaden für die Antragstellung“ (DFG-Vordruck 21.2) steht unter:

Eine Übersicht über alle Förderangebote der DFG zur Gerätebezogenen Forschungsinfrastrukturförderung bietet:

Hinweis:

Diese "Ausschreibung - Information für die Wissenschaft" ist unter
Externer Linkwww.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/2020/info_wissenschaft_20_63
erreichbar. Bitte verwenden Sie ausschließlich diese URL, um das Dokument zu zitieren oder per Link einzubinden.