Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Information für die Wissenschaft Nr. 43 | 18. Juni 2019
Initiative „Research in Germany“: Neue Bausteine für den Aufbau einer Strategie im internationalen Forschungsmarketing

Drei Studien bieten Orientierung für die Internationalisierung von Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Die gerade publizierten Umfrageergebnisse, die von „Research in Germany“ in Auftrag gegeben wurden, bilden eine fundierte Basis für die 2019 angelaufene vierte Förderphase der BMBF-finanzierten Initiative zum internationalen Forschungsmarketing.

In der Umfrage mit dem Titel „Informations- und Mobilitätsverhalten. Eine weltweite Befragung internationaler Nachwuchswissenschaftler“ wurden mehr als 8400 internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu ihrem Informations- und Mobilitätsverhalten befragt. Hierbei treten aktuelle Trends zu Tage, die es beim internationalen Auftritt deutscher Forschungsinstitutionen zu berücksichtigen gilt.

Eine Befragung deutscher Forschungsinstitutionen zur Verortung des internationalen Forschungsmarketings in ihrer Administration bietet einen Überblick und Vergleichsgrößen für die eigene Organisationsentwicklung und trägt den Titel „Internationales Forschungsmarketing an Forschungsinstitutionen in Deutschland“. Die Befragung internationaler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist nicht nur online abrufbar, sondern ist auch als Buch in der GATE-Germany-Schriftenreihe erschienen.

„KMU & internationaler Forschungsaustausch“ – so lautet der Titel einer Befragung, die das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) im Auftrag von „Research in Germany“ im Jahr 2018 durchführte. Kleine und mittlere Unternehmen wirken zusammen mit dem Bereich Forschung & Entwicklung als Innovations- und Technologiemotoren. Um diesen Erfolg zu sichern und auszubauen, ist die Kooperation mit der Wissenschaft ein wesentlicher Faktor.

Die drei genannten Publikationen stehen zum Download bereit (siehe unten).

Die Initiative „Research in Germany“ präsentiert das zentrale Marketing für den Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland. Sie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der Fraunhofer-Gesellschaft (FhG) und dem Internationalen Büro des BMBF umgesetzt. Aktuell läuft im Rahmen von „Research in Germany“ die Ausschreibung für den Ideenwettbewerb „Internationales Forschungsmarketing“, für den bis zum 12. November 2019 Forschungsmarketingkonzepte bei der DFG eingereicht werden können.

Weiterführende Informationen

Beteiligungsmöglichkeiten für deutsche Forschungsinstitutionen:

Die drei genannten Publikationen stehen zum Download bereit unter:

Ansprechpartnerin beim DAAD:

Ansprechpartner in der DFG-Geschäftsstelle:

Ansprechpartnerin bei der Fraunhofer-Gesellschaft:

Hinweis:

Diese "Ausschreibung - Information für die Wissenschaft" ist unter
Interner Linkwww.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/2019/info_wissenschaft_19_43
erreichbar. Bitte verwenden Sie ausschließlich diese URL, um das Dokument zu zitieren oder per Link einzubinden.