Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

DFG-geförderte Forschung im Überblick

Aktuell geförderte Forschung, Ansprechpersonen und Institutionen aus allen Fachbereichen

Zahlreiche DFG-geförderte Projekte sind mit ihren Themen während der Coronavirus-Pandemie in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Dies sind sowohl Projekte, die sich unmittelbar mit Coronaviren beschäftigen, aber auch Projekte, die die Grundlagen von Erregern und Krankheiten und deren pandemischen Potential erforschen, sowie Vorhaben, die sich mit den Auswirkungen von Pandemien beschäftigen. Diese Seite gibt daher einen Überblick über DFG-geförderte Projekte, die an der Klärung genetischer, biologischer, medizinischer, umweltassoziierter aber auch sozioökonomischer Faktoren arbeiten.  

Sie finden hier ausgewählte Vorhaben, die die DFG in den vergangenen zehn Jahren gefördert hat oder aktuell fördert. Wir aktualisieren diese Listen mit Projekten, die neu bewilligt werden. Zum Weiterlesen und für mehr Informationen nutzen Sie bitte das Projektinformationssystem GEPRIS.

Aktuelle Meldungen und Ergebnisse DFG-geförderter Forschung finden Sie stets in unseren

Die Themen im Überblick

„Ausschreibung zur fachübergreifenden Erforschung von Epidemien und Pandemien anlässlich des Ausbruchs von SARS-CoV-2“: Liste der geförderten Projekte

Fokus-Förderung COVID-19

„Ausschreibung zur Immunität, Wirtssuszeptibilität und Pathomechanismen der Infektion mit SARS-CoV-2": Liste der geförderten Projekte

„Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie im Globalen Süden: Gesundheitssysteme und Gesellschaft": Liste der geförderten Projekte

„Bildung und Corona: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Bildungsprozesse im Lebensverlauf“: Liste der geförderten Projekte

„Aerosolpartikel und ihre Ausbreitung“: Liste der geförderten Projekte

Forschung an Coronaviren

Die folgenden Projekte erforschen biologische Aspekte von Coronaviren sowie präklinische und klinische Fragestellungen zu Infektionen mit Coronaviren.

Forschung zu Erregern, Krankheiten und Pandemien

Erreger und Krankheiten mit pandemischem Potenzial stehen bei vielen DFG-geförderten Projekten und vor allem bei Forschungsverbünden, die biologische und klinische Expertise bündeln, auf der Agenda. In vielen Projekten geht es um Fragestellungen, die nicht im engeren Sinn mit der aktuellen Coronavirus-Pandemie zusammenhängen, die aber ein großes Spektrum grundlegender Fragen bearbeiten, die für Pandemien relevant sein können.

BiodivERsA-Call „Biodiversity and its influence on animal, human and plant health“

Die DFG fördert seit März 2020 gemeinsam mit europäischen Partnerorganisationen Projekte, die im Rahmen der Ausschreibung „Biodiversity and its influence on animal, human and plant health“ des europäischen Netzwerks Externer LinkBiodivERsA eingereicht wurden. Im September 2020 hat die Europäische Kommission beschlossen, für die folgenden zwei Projekte dieser Ausschreibung Zusatzmittel zur Verfügung zu stellen, mit der das ursprüngliche Arbeitsprogramm jeweils um ein Zusatzprogramm zu Forschungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie erweitert werden kann. Die Zusatzmittel der Europäischen Kommission gehen je nach ihrer Beteiligung am Zusatzprojekt anteilmäßig an mehrere Wissenschaftler/innen aus Europa.

Der weitere Blick

Nicht nur biologische, präklinische und klinische Forschung trägt zum Verständnis für einen Umgang mit Pandemien bei. Hier finden Sie dazu Projekte, deren Forschungsthemen in der aktuellen Pandemie von besonderem Interesse sein könnten. Die Auswahl gibt einen Einblick in die Bandbreite DFG-geförderter Forschung und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 

Gemeinsame chinesisch-deutsche Projekte

Die folgenden 20 deutsch-chinesischen Projekte, die COVID-19 erforschen, fördert das Chinesisch-Deutsche Zentrum (CDZ) auf Basis einer Ausschreibung aus dem Mai 2020.

  • Studies of structure and conformational dynamics of the SARS-CoV-2 3’UTR by integrative methods: Fang, Xianyang an der Tsinghua University und Thomas Prisner, Goethe University, Frankfurt
  • The signaling transmission process of ORF8-induced cytokine storm and targeted drug screening: Wu, Haibo, Chongqing University, und Jakob Trimpert, Freie Universität Berlin
  • CT-based Deep Learning Algorithm in Diagnosis and Evaluation of COVID-19:An International Multi-center Study: Zhang, Huimao, Jilin University, und Thorsten Persigehl, University Hospital of Cologne
  • Optical antenna and quantum dot beacon for the single molecules detection of corona virus nucleic acid: He, Zhike, Wuhan University, und Philip Tinnefeld, Ludwig Maximilians-Universität München
  • Different subtypes of SARS-CoV-2 evolutionary characteristics and diagnostic strategies. Chen, Dexi, Capital Medical University, Beijing Youan Hospital, und Andreas Teufel, Heidelberg University, Medical Faculty Mannheim
  • Capture Direct Binding Proteins of SARS-CoV-2 NSP3 in Live Cells with Genetic Code Expansion: Yang, Bing, Zhejiang University, und Irene Coin, University of Leipzig
  • A humanized mouse model for COVID-19: Zuo, Wei, Tongji University, und Robert Bals, Saarland University, Homburg
  • Functionalized Protein Microparticles Spray as a Novel Approach to Prevent SARS-CoV-2 Infection: Chen, Limin, Institute of Blood Transfusion, Chinese Academy of Medical Sciences, und Hans Bäumler, Charité-Universitätsmedizin Berlin
  • Structural characterization of COVID-19 nsp6 clinical SNP variants and the molecular mechanism of nsp6 variants in differentially modulating host immune defense machinery: Ding, Chen, Northeastern University (NEU), und Jörg Labahn, Research Center Jülich
  • Pathological linkage study of SARS-CoV-2 N protein targeting COX-2 overexpression in transgenic mouse model: Li, Yinxiong, Guangzhou Institutes of Biomedicine and Health, Chinese Academy of Sciences, und Johnny Kim, MPI for Heart and Lung Research, Bad Nauheim
  • Clinical characterization and obstetrical outcomes of pregnant women with SARS-CoV-2 infection: Pan, Xingfei, The Third Affiliated Hospital of Guangzhou Medical University, und Jutta Schroeder-Braunstein, University Hospital Heidelberg
  • GRP78- and P2X7-mediated effects of SARS-CoV-2 on leukocyte function: Lei, Ping, Huazhong University of Science and Technology, und Alexander Choukér, Ludwig-Maximilians-University Munich
  • Hierarchically Ternary Core-Layered Composition for Photothermally Reusable Masks: Yang, Xiaoyu, Wuhan University of Technology, und Christoph Janiak, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Willingness to participate in COVID-19 vaccination research and immunization campaigns: nationally representative online surveys in China, Germany and United States: Wang, Chen, Chinese Academy of Medical Sciences & Peking Union Medical College, und Chen, Simiao, Heidelberg University
  • Investigating the role and therapeutic potential of cysteine metabolism in severe endothelial injury induced by SARSCoV-2 infection: Wang, Daowen, Huazhong University of Science and Technology, und Ingrid Fleming, Goethe University, Frankfurt
  • Investigating severe inflammatory effects of SARS-CoV-2 proteins: Li, Jiayi, China Medical University, und Tiago Outeiro, University Medical Center Goettingen
  • Metabolic characteristics of SARS-CoV-2 patients from different clinical status: severe/critical, lethal, discharged, and re-positive: Mei, Qi, Huazhong University of Science and Technology, und Li, Jian, University of Bonn
  • Identification of the role of accessory protein 7a in SARS-CoV-2 attachment and entry towards immune cells: Zheng, Zhenhua, Wuhan Institute of Virology, Chinese Academy of Sciences, und Zhang, Linlin, University of Lübeck
  • Analysis of cross-reactive, pre-existing memory CD4+ T lymphocytes against SARS-CoV-2 and their role in SARS-CoV-2 immunity: Qin, Zhihai, The First Affiliated Hospital of Zhengzhou University, und Dong, Jun, German Rheumatism Research Center Berlin
  • Discovery of Orally Available SARS-CoV-2 Mpro and PLpro Inhibitors Using Advanced Multiple Ligand Simultaneous Docking and Drug Repositioning: Yu, Wenying, China Pharmaceutical University, und Rolf Hilgenfeld, University of Lübeck

Informationsportale

GEPRIS Logo

GEPRIS weist DFG-geförderte Projekte aus. Falls Sie geeigente Ansprechpersonen oder Forschungspartner suchen, finden Sie hier nach verschiedenen Kriterien filterbare Informationen zu wissenschaftlichen Arbeiten in DFG-Projekten.  

Externer Link- GEPRIS

Werbeelement: GERIT - German Research Institutions

GERiT bietet Ihnen eine Übersicht über 29.000 Forschungseinrichtungen in Deutschland. Sie finden Profilinformationen, Verweise auf DFG-geförderte Projekte und vielens mehr.

Externer Link- GERiT