Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Nachwuchskonferenz zur Biologie in Puschtschino

Die 14. Internationale Nachwuchskonferenz von Puschtschino stand in diesem Jahr unter dem Motto “Biologie – die Wissenschaft des 21. Jahrhunderts”. Zur feierlichen Eröffnung der viertägigen Veranstaltung mit über 500 Teilnehmern wurde auch der Vertreter der DFG in Russland eingeladen.

Dr. Jörn Achterberg, der Leiter des Moskauer Verbindungsbüros der DFG, stellte  zusammen mit Dr. Gregor Berghorn, dem Leiter der Moskauer Außenstelle des DAAD, vor ca. 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Förderprogramme ihrer Organisationen für den Nachwuchs vor. Zudem wurden in Gesprächen mit dem Prorektor für Forschung der Staatlichen Universität Puschtschino, Prof. H. P. Tiras, und führenden Forscherinnen und Forschern des Wissenschaftszentrums Puschtschino weitere Kooperationsmöglichkeiten an den DFG-Verfahren diskutiert.  

Die Wissenschaftsstadt (russ. naukograd) Puschtschino zählt 20.000 Einwohner und liegt ca. 120 km südlich von Moskau. Das Wissenschaftszentrum der Russischen Akademie der Wissenschaft (RAN) Puschtschino wurde 1963 zur Entwicklung der Grundlagenforschung im Bereich der physikalisch-chemischen Biologie gegründet. Forschungsschwerpunkte des Wissenschaftszentrums, das 3200 Mitarbeiter beschäftigt, sind u.a. Molekularbiologie, bioorganische Chemie, Biotechnologie, Gentechnologie, Produktions- und Umweltmikrobiologie, Biophysik und Zellbiologie, Photosynthese und Bodenkunde, biologischer Gerätebau, Radioastronomie.

Weitere Informationen