Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Vertiefung der Kontakte mit Wissenschaftsorganisationen der Republik Belarus

Auf Einladung des Vorsitzenden der Stiftung für Grundlagenforschung der Republik Belarus (BRFFI), Akademiemitglied V.A. Orlowitsch, reisten Vertreter der DFG Anfang Februar 2010 nach Minsk. Ziel des Besuchs von Dr. Jörn Achterberg, Leiter des DFG-Büros Russland/GUS, und Dr. Christian Schaich, zuständiger Direktor in der Gruppe Internationale Zusammenarbeit,  war die Intensivierung der Kontakte mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften (NANB) und BRFFI.

Auf dem Programm standen verschiedene Termine mit den Partnerorganisationen wie eine Präsentation der DFG-Förderprogramme vor einem Auditorium von über 100 interessierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Die DFG wurde vom Vorsitzenden des Präsidiums der NANB,  M.V. Mjasnikowitsch, zu einem Gespräch empfangen und besuchte anschließend die Wissenschaftliche Bibliothek der NANB, die seit Jahren erfolgreich am Literaturspendenprogramm der DFG teilnimmt. Zudem fanden Treffen mit dem Prorektor der Staatlichen Universität, Prof. O. Ivaschkevitsch, und dem Vorsitzenden des Alumni-Clubs der Alexander von Humboldt-Stiftung in Belarus, Prof. S. Levtschenko, statt. Abschließend folgte ein Gedankenaustausch mit Vertretern der Deutschen Botschaft sowie dem Leiter des Informationsbüros des DAAD in Minsk, Herrn Michael Klees.

Mit beiden Partnern BRFFI (1996) und NANB (1997) hat die DFG seit langem Abkommen zur Förderung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und zur Finanzierung von gemeinsamen Forschungsvorhaben abgeschlossen. Zudem sind fast alle Förderverfahren der DFG für die Beteiligung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus der Republik Belarus geöffnet.

Weitere Informationen