Zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Logo: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) - zur Startseite Deutsche Forschungsgemeinschaft

Berufsausbildung in der DFG-Geschäftsstelle

Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement

Bis Sommer 2016 bildet die Geschäftsstelle noch „Fachangestellte (m/w) für Bürokommunikation“ aus. Dieser Ausbildungsberuf wurde 2014 durch den/die „Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement“ abgelöst.

Die DFG-Geschäftsstelle wird daher ab 2016 in dem neuen Ausbildungsberuf „Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement“ ausbilden.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Wo findet die Ausbildung statt?

Die duale Berufsausbildung wird in der DFG als Ausbildungsbehörde und der Berufsschule (Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Bonn) vollzogen. Darüber hinaus wird die betriebspraktische Ausbildung durch eine dienstbegleitende Unterweisung beim Bundesverwaltungsamt in Köln ergänzt.

Wie sieht die Ausbildung aus?

Während der dreijährigen Ausbildung übernehmen Sie administrative Büroaufgaben. Diese umfassen u. a. das Gestalten und Formulieren von Texten, das Erstellen und Bearbeiten von Statistiken, Grafiken und Präsentationen, das Planen von Dienstreisen, die Bearbeitung des Postein- und –ausgangs sowie die Beschaffung von Büromaterial. Sie lernen den Büroalltag kennen und werden Ansprechpartner/in für alle externen und internen Kontakte.

Die zweite Hälfte der Ausbildung hat ihren Schwerpunkt in den beiden Wahlqualifikationen „Assistenz und Sekretariat“ sowie „Personalwirtschaft“: Im ersten Schwerpunkt lernen Sie u. a. Termine zu koordinieren, die Geschäftskorrespondenz zu führen und Veranstaltungen zu organisieren. Im Schwerpunkt „Personalwirtschaft“ wirken Sie auf den Gebieten der Personalsachbearbeitung, der Personalbeschaffung sowie der Personalentwicklung mit und erhalten auch hier fundierte Kenntnisse.

Wann finden Prüfungen statt?

Das übliche Prüfungsverfahren, bestehend aus Zwischen- und Abschlussprüfung, wird in einer Erprobungsphase bis 2020 durch eine gestreckte Abschlussprüfung ersetzt. Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung findet in der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres statt. Gegen Ende der Berufsausbildung folgt Teil 2 der Abschlussprüfung.

Wann endet die Ausbildung?

Ihre Ausbildung endet mit der bestandenen Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss beim Bundesverwaltungsamt.

Auf welcher Grundlage basiert die Ausbildung?

Die Ausbildung wird unter anderem durchgeführt gemäß

  • Berufsbildungsgesetz (BBiG)
  • Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD)
  • der Verordnung über die Berufsausbildung
  • Berufsausbildungsvertrag

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

Die Auszubildenden erhalten ein monatliches Ausbildungsentgelt gemäß § 8 des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes.

Es beträgt zur Zeit

im 1. Ausbildungsjahr 918,26 Euro,

im 2. Ausbildungsjahr 968,20 Euro,

im 3. Ausbildungsjahr 1.014,02 Euro,

im 4. Ausbildungsjahr [*] 1.077,59 Euro.

[*] 4. Ausbildungsjahr falls vorhanden.

Gültig ab 1. Februar 2017

Was passiert nach der Ausbildung?

Die DFG bildet nach Bedarf aus. Wir sind daher sehr bestrebt, den Auszubildenden nach bestandener Abschlussprüfung die Übernahme in ein Arbeitsverhältnis zu ermöglichen.

Weitere Fragen?

Zur Beantwortung Ihrer Fragen steht Ihnen die Ausbildungsleitung zur Verfügung: