Aus der DFG

Neujahrsempfang 2018

15. Januar 2018 Wissenschaften im digitalen Zeitalter

Mit ihrem traditionellen Neujahrsempfang am 15. Januar in der Berlin-Brandenburgischen Akademie hat die DFG das wissenschaftspolitische Jahr 2018 begonnen. Vor rund 400 Gästen aus Wissenschaft, Politik, Gesellschaft und Medien befasste sich DFG-Präsident Prof. Dr. Peter Strohschneider in seiner Rede mit den "Wissenschaften im digitalen Zeitalter".

Neujahrsempfang der DFG am 15. Januar in Berlin - Blick in den Saal

Strohschneider sprach hier von einem "Weltenwandel", den Digitalisierung und Digitalität in vielen Lebensbereichen bedeuten. Er betreffe Innovations-, Investitions-, Rechts-, Bildungs- und Demokratiepolitik. Für Wissenschaftsorganisation und Wissenschaftspolitik sei Digitalität eine besondere Herausforderung. Die DFG nehme diese auf ihren verschiedenen Ebenen an. Strohschneider verwies auf ein entsprechendes Projekt in der DFG-Geschäftsstelle und eine einzuberufende Expertenkommission "Wissenschaft im digitalen Zeitalter".