exkurs-Gespräch 

Videoreihe mit Johannes Büchs
Logo exkurs-Gespräch

In der neuen fünfteiligen Videoreihe der DFG stellt Moderator Johannes Büchs einem Wissenschaftler oder einer Wissenschaftlerin eine Frage von öffentlichem Interesse. Inhaltlich geht es in den exkurs-Gesprächen um die Gedächtnisforschung, die Frage nach gesellschaftlicher Resilienz, dem Missbrauch von Moral, das Vertrauen in den Journalismus in einer digitalisierten Welt und um neue Energiequellen. Die Themen haben Gäste der Veranstaltungsreihe exkurs in einer Online-Umfrage ausgewählt.

Wann beginnt der Missbrauch der Moral?

"exkurs-Gespräch" mit Professorin Dr. Monika Betzler
Prof. Betzler und Johannes Büchs

Im exkurs-Gespräch mit Prof. Dr. Monika Betzler fragt Johannes Büchs die Philosophin, wann der Missbrauch der Moral beginnt. Betzler betont, dass es in einer Demokratie dazu gehört, andere Standpunkte anzuhören, den anderen mit seinen Gründen ernst zu nehmen und zu verstehen. Doch wo hat der offene Diskurs seine Grenzen? Externer LinkZum Video auf YouTube

Wie erreichen wir eine resiliente Gesellschaft?

"exkurs-Gespräch" mit Professor Andreas Reckwitz
Prof. Reckwitz und Johannes Büchs

In Krisenzeiten kann gesellschaftliche Resilienz ein Schlüssel sein, Herausforderungen in der Gemeinschaft zu meistern. Im exkurs-Gespräch mit Prof. Dr. Andreas Reckwitz fragt Johannes Büchs den Soziologen, wie wir eine möglichst resiliente Gesellschaft erreichen können. Externer LinkZum Video auf YouTube

Wie kann aus CO2 ein Rohstoff werden?

"exkurs-Gespräch" mit Professor Walter Leitner
Prof. Leitner und Johannes Büchs

Im zweiten exkurs-Gespräch fragt Johannes Büchs den Chemiker Prof. Walter Leitner, MPI Direktor und Professor an der RWTH Aachen, wie es ihm gelungen ist, Kohlenstoffdioxid zum Bestandteil fester Materialien werden zu lassen, zum Beispiel von Matratzen, Textilien oder Klebstoffen. Externer LinkZum Video auf YouTube

Wie viel Vergessen ist normal?

"exkurs-Gespräch" mit Professor Martin Korte
Prof. Korte und Johannes Büchs

Im ersten exkurs-Gespräch fragt der Moderator Johannes Büchs Prof. Martin Korte von der TU Braunschweig: „Wie viel vergessen ist normal?“ Der Biologe erklärt dabei unter anderem, warum es gar nicht so schlimm ist, sich an etwas nicht zu erinnern und verrät, was wir für ein fittes Gedächtnis tun können. Externer LinkZum Video auf YouTube