ZWANZIG30 - Die Talkreihe zur Stadt der Zukunft

„Megacities – Städte außer Kontrolle?“

6. Oktober 2015 Talkreihe der DFG in Kooperation mit der Bundeskunsthalle

Neben der Digitalisierung ist die Urbanisierung die bestimmende globale Tendenz unserer Zeit. Waren vor 200 Jahren nur drei Prozent der Menschen Städtebewohner, so ist es heute fast jeder Zweite. Tendenz rasant steigend.

Logo der Talkreihe

Auf allen Kontinenten entstehen gigantische Metropolen – die Megacities. 28 Städte sind bereits zu riesigen Ballungsräumen mit mehr als 10 Millionen Einwohnern geworden. Diese Städte gelten als Motoren des globalen Wandels, aber sie sind auch geprägt durch extreme soziale Ungleichheit und ökologische Probleme. Ist das ungebremste Wachstum der Städte überhaupt noch kontrollierbar? Und was können wir von den Entwicklungen in diesen Städten lernen?

Wann und wo?

Termin: Donnerstag, 28. Mai 2015, 19 Uhr
Ort: Forum der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn
Moderation: Ranga Yogeshwar (ARD)

Die Gäste

  • Susanne Heeg | Professorin für Geographische Stadtforschung, Universität Frankfurt am Main
  • Peter Herrle | Professor em. für Internationale Stadtentwicklung, TU Berlin
  • Achim Hütten | Oberbürgermeister der „Essbaren Stadt“ Andernach
  • Christoph Ingenhoven | Architekt, Büro ingenhoven architects, Düsseldorf