Die DFG in den Wissenschaftsjahren

Informatikjahr 2006

Das Wissenschaftsjahr 2006 will bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Begeisterung für Wissenschaft und Forschung wecken. Dazu tragen auch zahlreiche DFG-geförderte Forschungsprojekte bei: Sie stellen auf dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft, beim RoboCup, beim Wissenschaftssommer in München und vielen anderen Gelegenheiten ihre Arbeit und Ergebnisse vor.

Wissenschaftssommer 2006 in München

Ausstellungsschiff MS Wissenschaft "Sport und Informatik"

Auch im Sommer 2006 war vom 18. Mai bis 18. September 2006 das Erlebnisschiff von Wissenschaft im Dialog wieder auf Tour und legte in zahlreichen Städten entlang der deutschen Wasserstraßen an. Die Ausstellung an Bord des 105 Meter langen Binnenschiffs zeigte im Informatikjahr, wie die Informatik den Sport und seine Geräte verändert hat. Mitmachexponate und interaktive Simulationen luden zur spielerischen Auseinandersetzung mit Wissenschaft ein und erläutern Entwicklungen der aktuellen Forschung.

RoboCup 2006

Parallel zur Fußball-WM fand vom 14. bis 20. Juni 2006 in Bremen die 10. Weltmeisterschaft der Fußball-Roboter inklusive der Endausscheidung der bundesweiten Initiative RoboCupJunior statt – eine Initiative der Universität Bremen, des Technologiezentrums Informatik und der Messe Bremen. Der RoboCup ist eine internationale Initiative zur Förderung der Forschung in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Autonome Mobile Roboter. Zum RoboCup 2006 wurden  über 300 Teams und damit etwa 2.500 Teilnehmern aus 40 Ländern erwartet; das Turnier war das bislang größte und bedeutendste Robotik-Ereignis der Welt.

Das Profmobli lud im Rahmen von ESOF zum Zuhören ein

ESOF 2006: Neue Forschung. Neue Technologien. Neues Denken

Vom 15. bis 19. Juli 2006 bildete das zweite Euroscience Open Forum (ESOF 2006) in München eine europäische Plattform, auf der sich die Teilnehmer über Fachgebietsgrenzen hinweg austauschten, wissenschaftspolitische Probleme diskutierten und sich für den Dialog mit der Öffentlichkeit stark machten. Begründer von ESOF ist die 1979 gegründete Organisation Euroscience, eine europäische Wissenschaftsorganisation mit über 2000 Mitgliedern in 40 Ländern. Um den Dialog mit der Öffentlichkeit zu fördern, wird ESOF2006 eng mit dem siebten deutschen Wissenschaftssommer verknüpft.

"Wissenschaft im Dialog"

Die DFG engagiert sich als Gründungs- und Mitgliedsorganisation seit 1999 bei der Initiative "Wissenschaft im Dialog"