Gespräche über Wissenschaftskommunikation in Sozialen Medien

Videoreihe "Ausgelotet"

März 2021

Wie können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Erkenntnisse der allgemeinen Öffentlichkeit vermitteln und sich in gesellschaftliche Fragestellungen einbringen, wenn sie in Sozialen Medien immer wieder unsachlicher und diffamierender Kritik ausgesetzt sind? Wie kann Wissenschaftskommunikation auf Plattformen gelingen, auf denen subjektiv, dynamisch und hochemotional kommuniziert wird? Wie kann die Qualität für Wissenschaftskommunikation und die Diskussionen darüber erhalten werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die DFG im Format "Ausgelotet".

Die DFG will mit ihrer dreiteiligen Videoreihe "Ausgelotet – Gespräche über Wissenschaftskommunikation in Sozialen Medien" eine Auseinandersetzung mit den Themen "Vermittlung" und "Rezeption" von Wissenschaft im Internet anstoßen.

In jeder der drei Folgen setzen sich zwei Wissenschaftler*innen und ein YouTuber oder eine Sciencefluencerin zum jeweiligen Thema auseinander: Sie "loten" verschiedene Spannungsfelder aus, bringen ihre Erfahrungen und Forschungsergebnisse ein und ordnen sie wissenschaftlich ein. 

Dabei handelt es sich nicht um Streitgespräche, sondern um einen konstruktiven Austausch, der interessante Erkenntnisse sowohl für die Gäste als auch für die Zuschauerinnen und Zuschauer zu Tage bringen soll. So sollen die Gespräche selbst bereits ein Beispiel für gute Wissenschaftskommunikation und Debattenkultur sein.

"Ausgelotet - Gespräche über Wissenschaftskommunikation in Sozialen Medien"

Episode 1

"DIE HERAUSFORDERUNGEN VON WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION IN SOZIALEN MEDIEN"

Veröffentlichungsdatum: 9. März 2021

Im Gespräch:

  • Professor Dr. David Kaldewey, Wissenschaftssoziologe, Forum Internationale Wissenschaft Bonn

  • Professorin Dr. Julia Metag, Kommunikationswissenschaftlerin, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

  • Jacob Beautemps, YouTuber und Doktorand der Physikdidaktik

Das Gespräch gibt es auch als

Episode 2

"WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION ZUR CORONA-PANDEMIE"

Veröffentlichungsdatum: 16. März 2021

Im Gespräch:

  • Professorin Dr. Cornelia Betsch, Psychologin, Universität Erfurt

  • Professor Dr. Cornelius Puschmann, Kommunikations- und Medienwissenschaftler, Universität Bremen

  • Robin Blase, YouTuber

Das Gespräch gibt es auch als

Episode 3

"WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION ZUM KLIMAWANDEL"

Veröffentlichungsdatum: 23. März 2021

Im Gespräch:

  • Professor Dr. Stefan Aykut, Soziologe, Universität Hamburg, Exzellenzcluster Climate, Climatic Change, and Society (CLICCS)

  • Professorin Dr. Hannah Schmid-Petri, Professorin für Wissenschaftskommunikation, Universität Passau

  • Katja Sterzig, Sciencefluencerin

Das Gespräch gibt es auch als

Weitere Informationen

Die DFG und das Projekt Externer Link"Die Debatte" von Externer LinkWissenschaft im Dialog und der Technischen Universität Braunschweig beschäftigen sich im März gemeinsam mit Fragen rund um Debattenkultur und Wissenschaftskommunikation - mit Videos, Artikeln, Interviews und Informationen zum Stand der Wissenschaft über "Meinungsfreiheit", "Cancel Culture" und wie sich eine Debattenkultur und mögliche Veränderungen daran möglicherweise erforschen lassen.

Weitere Termine:

18.03.2021: "Die Macht der Wörter - wie Debatten unsere Welt verändern"

Virtuelle Live-Diskussion mit DFG-Vizepräsidentin Professorin Dr. Julika Griem, der Germanistin und Geschlechterforscherin Professorin Dr. Andrea Geier von der Universität Trier und Dr. Philipp Lorenz-Spreen vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Experte für digitale Kommunikation. Mehr dazu unter: Externer Linkwww.die-debatte.org