Naturwissenschaften

Die drängenden Fragen

Wie versorgen wir die wachsende Bevölkerung auf umweltverträgliche Weise mit Energie und Nahrungsmitteln? Wie verändert der Klimawandel unsere Umwelt? Und wie können wir ihn begrenzen und mit seinen Folgen leben? Viele DFG-geförderte Projekte liefern Perspektiven für die Zukunft. Und fanden für die Hürden der Arbeit unter Corona-Bedingungen kreative Lösungen.

Mathematik baut Brücken

Dynamik bewegter Flüssigkeiten und Gase
Darstellung antarktischer Meerwasserströmungen, die das globale Klima beeinflussen

Unter dem Motto „Mathematik treibt Anwendungen – Anwendungen inspirieren Mathematik“ untersuchen Promovierende der Universität Hamburg und der Technischen Universität Hamburg die Dynamik bewegter Flüssigkeiten und Gase. mehr

Landwirtschaft meets Biodiversität

Landwirtschaftliche Bodennutzung und Artenvielfalt in Südamerika
Gürteltier

Wie ist landwirtschaftliche Bodennutzung mit dem Erhalt der Artenvielfalt und der natürlichen Kohlenstoffspeicherung vereinbar? Das untersuchte ein DFG-gefördertes Projekt im südamerikanischen Chaco. mehr

Gesellschaftliche Widerstandskraft

Resilienz bei Sturmereignissen
Auo und Menschen in einer Sturmflut

Wie gehen Gesellschaften mit dem Klimawandel und den damit einhergehenden Sturmereignissen um? Das erforscht ein DFG-gefördertes Projekt in Taiwan und den ostfriesischen Inseln.  mehr

Klima und Gesundheit

Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit
Klimatische Veränderungen in Bayern

Wie wirkt sich der Klimawandel individuell und gesellschaftlich auf die Gesundheit des Menschen aus? Eine mit einer Heisenberg-Professur geförderte Wissenschaftlerin untersucht die unterschiedlichen Aspekte.  mehr

Solarzellen: neue Materialien

Perowskit-Halbleiter als Energiequelle
Perowskit-Kristall

Auch der Einsatz von Solarzellen zur Stromgewinnung kann helfen, das Klima zu schützen. Herkömmliche Siliziumzellen sind allerdings energie- und kostenaufwendig herzustellen. Ein DFG-gefördertes Projekt untersucht die Herstellung von Solarzellen mithilfe von Perowskit-Halbleitern. mehr

Organische Halbleiter unter der Lupe

Exzitonenwanderung
Spektroskopie-Versuchsaufbau

Wie kann man den unproduktiven Zerfall von Exzitonen weitestgehend zu vermeiden, um effizient Strom zu erzeugen? Das untersucht das Projekt „Singulett Exzitonendiffusion in konjugierten Polymeren“. mehr

Eine Karte der Energielandschaft

Energieverluste in organischen Solarzellen
Rolle-zu-Rolle-Verfahren

Im 2020 gestarteten Projekt „Energieverluste in organischen Solarzellen“ werden die energetischen
Vorgänge zwischen zwei organischen Halbleitermaterialien untersucht, um die Energielandschaft an der
Grenzfläche zu kartieren. mehr

Sonne treibt Chemie

Speicherbare chemische Energie
Großaufnahme der Sonne

Wie kann Sonnenenergie direkt in speicherbare, chemische Energie umgewandelt werden? Dieser Frage gehen mehrere von der DFG geförderte Projekte nach. mehr

Katalyse vernetzt

Netzwerk "CataLysis"
Künstlicher Chloroplast

Das interaktive Netzwerk "CataLysis" beschäftigt sich in diversen Projekten mit katalytischen Aspekten der lichtbetriebenen Synthesechemie.  mehr

Grüne Katalysatoren

Einsatz ungiftiger und gut verfügbarer Metalle als Katalysatoren
Wissenschaftlerin Nina Genz bei der Arbeit

Die im Walter Benjamin-Programm geförderte Wissenschaftlerin Nina Genz beschäftigt sich mit dem Einsatz von ungiftigen und gut verfügbaren Katalysatoren, die Kohlenstoffdioxid in Alkohole umwandeln. mehr