Naturwissenschaften

Die beste Lösung

Bei Fragen zu Gravitationswellen, Klimawandel oder neuen Verfahren und Werkstoffen sind die passenden Experten oft über den ganzen Globus verstreut. Die Forschungsförderung muss Möglichkeiten schaffen, damit diese zusammenkommen, um gemeinsam die besten Lösungen zu finden. 2017 förderte die DFG auch in den Naturwissenschaften zahlreiche Vorhaben, die solche internatio­nalen Kooperationen ermöglichen.

Laborschild

Eine neue Ära

Gravitationswellen
Neutronenstern mit rotem Riesen

Unter Zuhilfenahme von Simulationen möchten DFG-geförderte Wissenschaftler in internationaler Kooperation mit den USA eine Art Katalog für Gravitationswellen erstellen. mehr

Der passende Partner

Mathematik
Irreguläre Strukturen, wie beispielsweise Krebszellen, sind der Forschungsgegenstand des DFG-Graduiertenkollegs

Die internationale Kooperation zwischen deutschen und südkoreanischen Wissenschaftlern ermöglicht neue Einblicke in versteckte Gesetzmäßigkeiten, die die Bildung von Irregularitäten bestimmen. mehr

Gerüst für neue Speicher

Energieversorgung von morgen
Feststoffbatterien gelten als zukünftige Energiespeicher für Elektroautos. Dafür gilt es aber zu klären, wie der Ionentransport funktioniert und welche Wechselwirkungen mit anderen Komponenten vonstattengehen.

DFG- und NSFC-geförderte Forscherinnen und Forscher aus Deutschland und China arbeiten derzeit an neuen Ansätzen für die Herstellung von Batterien. mehr

Das Gleichgewicht aushebeln

Membranforschung
Kohlenstoff gilt als

Ebenfalls DFG- und NSFC-gefördert sind die deutsch-chinesische Kooperationen zur Erforschung eines Konzepts für einen neuen Membran-Reaktor und zur Entwicklung einer neuen Generation von Katalysatoren. mehr