Aus der Forschung

Das Digitale als Brückenbauer

Jahresbericht 2019
Das Schwerpunktprogramm „Das digitale Bild“ setzt sich mit der digitalen Bearbeitung von Bildern auseinander – wie hier mit dem Revolutionsgemälde „Die Freiheit führt das Volk“ von Eugène Delacroix aus dem Jahr 1830 als Anspielung auf die „Gelbwesten

Kunst, Geschichte oder Philosophie – gepaart mit Computerwissenschaften: Was viele Jahrzehnte lang nur selten zusammengedacht wurde, baut heute längst als „Digital Humanities“ die Brücke zwischen den „traditionell“ arbeitenden Geisteswissenschaften und der Informatik – auch 2019. mehr

Im Reich der Algorithmen

Jahresbericht 2019
Für das Observatorium IceCube am Südpol müssen Signale gesuchter Neutrinos aus astrophysikalischen Quellen in Realzeit aus 10 Milliarden für diesen Zweck irrelevanten Ereignissen herausgefiltert werden. Entsprechende Algorithmen entwickelt der SFB „V

Beim „digitalen Wandel“ der Gesellschaft spielen die Ingenieurwissenschaften – allen voran die Informatik – eine zentrale Rolle. Hier leisten DFG-geförderte Projekte Pionierarbeit. Aber auch die Ingenieurwissenschaften selbst profitierten von den Veränderungen, wie zahlreiche 2019 von der DFG geförderte Projekte belegen. mehr

Daten der Natur, Natur der Daten

Jahresbericht 2019
Buchstäblich Licht in den Nebel bringen – das will das Projekt „Vorhersage von Strahlungsnebel durch die Kombination von Stations- und Satellitendaten mittels maschineller Lernverfahren“.

Für die mathematische Statistik ist der Umgang mit Daten konstitutiv. Aber auch in Physik, Chemie oder den Geowissenschaften müssen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler inzwischen mit einer wahren Informationsflut auseinandersetzen. Hier finden sich Lösungen für viele Rätsel, aber zugleich auch Fehlerquellen. Zudem gewinnen maschinelle Lernverfahren zunehmend an Bedeutung. Zahlreiche 2019 von der DFG geförderte Projekte illustrieren dies. mehr

Im Auftrag für das Klima: Neues von HALO

Nachtflüge über Patagonien
Blick aus dem Cockpit.

Unbestritten ist das deutsche Forschungsflugzeug HALO seit seinem ersten Start 2010 weltweit für Missionen gefragt. Auch in der aktuellen Forschungskampagne "SouthTRAC" von Patagonien bis zur Antarktis hilft HALO Wissenschaftlern, den Klimawandel besser zu verstehen. mehr

An die Spitze der Bewegung!

Politische Kommunikation in der Online-Welt
Schmuckbild forschung

Online-Medien, Suchmaschinen und soziale Netzwerke verändern längst die politische Kommunikation. Und damit auch politische Entscheidungsprozesse. Es vollzieht sich ein neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit, den es zu gestalten gilt. mehr

Logiken der Freiheit

Zum 70-Jährigen des Grundgesetzes
Artikel des Grundgesetzes am am Jakob-Kaiser-Haus in Berlin.

Kunstfreiheit, Wissenschaftsfreiheit: Das Grundgesetz garantiert seit 70 Jahren beide als Grundrechte. Doch verglichen mit der Freiheit der Kunst ist die Freiheit der Wissenschaft komplizierter gebaut und lässt sich eventuell auch schwerer verteidigen. Das liegt nicht zuletzt an der konstitutiven Rolle des Staates. mehr

"Ich spreche über Tatbestände, über die lange geschwiegen wurde"

Video-Interview mit Bénédicte Savoy
Benedicte Savoy

Bénédicte Savoy forscht zu Kunstgegenständen, die zu Kolonialzeiten aus Afrika nach Europa gelangten - und bis heute im Besitz vieler Museen sind. Im Interview erklärt die Kunsthistorikerin, warum gerade für ihre Forschung Wissenschaftsfreiheit wichtig ist. mehr

Harte Nüsse knacken

Dossier Ingenieurwissenschaften
Auf dem Weg zur echten Industrie 4.0: Der Exzellenzcluster

Erkenntnis ergibt sich oft durch eine Bündelung verschiedenster Perspektiven. So ist es auch bei jenen 2018 bewilligten Exzellenzclustern, bei denen die Ingenieurwissenschaften eine zentrale Rolle spielen. Interdisziplinär knacken sie so manche harte Nuss – teilweise sogar buchstäblich. mehr

Die Sprache der Insekten

Kurzinterview mit Prof. Dr. Georg Pohnert

Im Wissenschaftsjahr 2020*21 dreht sich alles um das Thema Bioökonomie. Darüber hat sich auch der DFG-geförderte Sonderforschungsbereich "Chemische Mediatoren in komplexen Biosystemen" (ChemBioSys) Gedanken gemacht. Professor Dr. Georg Pohnert erklärt in unserem Kurzinterview das Ziel, die chemische Sprache der Natur zu erforschen und für den Menschen nutzbar zu machen. mehr

Rassismus, der nicht vergehen will

Forschungsprojekt zu Stimmen und Zeugnissen des Protests
Eindrucksvolle Black-Lives-Matter-Fotografie: Lami Cooper vor einem Street-Art-Porträt von Nina Simone, Jazz- und Blues-Ikone sowie Bürgerrechtsaktivistin.

Kreative Rekonstruktion: Im Kampf gegen die alltägliche Diskriminierung setzten Aktivisten in den USA der 1960erund 1970er-Jahre auf Soul und Funk, Performances und mediale Inszenierungen. Ein Forschungsprojekt führt Zeugnisse und Stimmen des Protests zusammen. mehr

"Als Jungangler hatte ich selber viele Fragen"

Drei Fragen an den Communicator-Preisträger 2020
Robert Arlinghaus

Professor Dr. Robert Arlinghaus ist Experte für Integratives Fischereimanagement - ein Fischereiwissenschaftler, wenn man so will. Sein Fachgebiet ist wohl eines der Forschungsthemen, die der Allgemeinheit wenig bekannt sind. In unserem Kurzinterview zeigt der Communicator-Preisträger 2020 auf, was am Fischereimanagement dennoch ziemlich spannend ist. mehr

Rendezvous der Forschungsschiffe

MOSAiC-Expedition
4. Juni 2020: Rendezvous der drei Schiffe

Das Rendezvous der Forschungsschiffe bei Spitzbergen ist geglückt! Vor wenigen Tagen trafen die Versorgungsschiffe "Maria S. Merian" und "Sonne" im Ijsfjorden auf die "Polarstern". Durch die Unterstützung der Hilfsaktion kann die DFG auch auf diese Weise einen kleinen Beitrag zum Gelingen der MOSAiC-Expedition leisten. mehr

Ode an das Werk

Zum 250. Geburtstag: Projekt "Beethoven in the house"
Beethoven

Der 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens wird weltweit mit Konzerten, Ausstellungen und Events jeder Couleur gefeiert. Weniger sichtbar ist der Beitrag der Grundlagenforschung zum Jubiläum. Ein Gespräch mit der Bonner Musikwissenschaftlerin Christine Siegert über das aktuelle deutsch-britische DFG-Projekt "Beethoven in the House". mehr

forschung 3/2020

Das Printmagazin "forschung" präsentiert allgemein verständlich, attraktiv aufgemacht und bebildert Beiträge über DFG-geförderte Forschungsprojekte aus allen Wissenschaftsbereichen. Interner Linkmehr

"DFG bewegt"

„DFG bewegt" bündelt das audio-visuelle Informationsangebot der DFG. Diese Seiten und unser YouTube-Kanal mit vielfältigen Playlists laden zum Stöbern ein und erschließen Filme und Audiodateien. Interner Linkmehr

Technik und Erkenntnis

Dossier Fachübergreifend
Schmuckbild

Digitale Information, Transformationsprozesse und Open Science: Die Digitalisierung verändert die Wissenschaft seit Jahren grundlegend. Die DFG hat in diesem Sinne 2017 schon vorhandene Strukturen qualitätsorientiert ausgebaut. mehr

Die Vielfalt des Lebens

Dossier Lebenswissenschaften
Schmuckbild: Pipetiereinrichtung mit Mann

In den Lebenswissenschaften haben rasante methodische und technologische Fortschritte dazu beigetragen, den Blick zu erweitern und neue Erkenntnisse zu gewinnen. Die im vergangenen Jahr bewilligten Exzellenzcluster verfolgen zudem interdisziplinäre Ansätze. Was tut sich in diesem Bereich aktuell? mehr

Der Blick aufs große Ganze

Dossier Geistes- und Sozialwissenschaften
Steinmonument zwischen Bäumen

Disziplin- und länderübergreifend mit innovativen Ansätzen neue Erkenntnisse gewinnen: Das ist auch in den Geistes- und Sozialwissenschaften längst gang und gäbe. Die im Jahr 2018 eingerichteten oder verlängerten Exzellenzcluster bilden eine Grundlage für fundamentale Veränderungen in der Wissenschaftskultur und entwickeln umfassende Perspektiven, die sie auch dem wissenschaftlichen Nachwuchs vermitteln. mehr

Den digitalen Wandel mitgestalten

Dossier Fachübergreifend
Zeitungsverkäufer

Die Transformation ins Digitale schreitet rasant voran. Auch die Wissenschaft muss hier Schritt halten. Für die DFG bedeutet das, die eigenen Förderinstrumente auch im Bereich der Literaturversorgungs- und Informationssysteme immer wieder zu überprüfen und den Bedarfen der Wissenschaft anzupassen. 2018 stand vor allem im Zeichen der Standortbestimmung und der daraus folgenden Konsequenzen. mehr

Die Welt der digitalen Dinge

Dossier Ingenieurwissenschaften
Symbolbild

Digitalisierung ist ein globales Phänomen, das auch die Ingenieurwissenschaften erfasst hat – und auf den Errungenschaften und der Pionierarbeit von Ingenieuren basiert. Die DFG trug diesem Umstand auch 2017 Rechnung: Nicht zuletzt durch die Förderung von Projekten mit bilateralen oder internationalen Kooperationen. mehr

Hoch hinaus

Dossier Naturwissenschaften
Der See Nam Co und das Tibet-Plateau in China

1200 Kilometer in ostwestliche und 250 Kilometer in nordsüdliche Richtung, dazu bis zu 5000 Meter hoch: Majestätisch erheben sich die Alpen über Europa. Vor rund 135 Millionen Jahren begannen sich die Gesteinsmassen zur heute mächtigsten Gebirgskette unseres Kontinents aufzutürmen. mehr

Die beste Lösung

Dossier Naturwissenschaften
Laborschild

Bei Fragen zu Gravitationswellen, Klimawandel oder neuen Verfahren und Werkstoffen sind die passenden Experten oft über den ganzen Globus verstreut. Die Forschungsförderung muss Möglichkeiten schaffen, damit diese zusammenkommen, um gemeinsam die besten Lösungen zu finden. mehr

Afrika im Fokus

Dossier Geistes- und Sozialwissenschaften
Straßenschild in Namibia

Sprachen und Kulturen, Urbanisierung und Mode, Namdeutsch und Aktivismus in Südafrika: Auch 2017 förderte die DFG wieder zahlreiche Projekte, die sich mit Afrika befassen. Mit zum Teil überraschenden Perspektiven auf einen hierzulande immer noch viel zu unbekannten Kontinent. mehr