Vor der Berufung: Das Heisenberg-Programm

Heisenberg-Vernetzungstreffen 2015

Viertes Heisenberg-Vernetzungstreffen reflektiert Programmkonturen, fördert Austausch der Stipendiatinnen und Stipendiaten und diskutiert über Mobilität in der Forschung / DFG-Generalsekretärin Dorothee Dzwonnek zieht positives Fazit zur Exzellenzinitiative und warnt vor „Narkose der Hochschullandschaft“ durch chronische Unterfinanzierung

Tagungsort ist das Gustav-Stresemann-Institut in Bonn

Zehn Jahre nach Einführung der Heisenbergprofessur 2005 und fast vierzig Jahre, nachdem die ersten Heisenbergstipendien 1977 bewilligt wurden, kamen am 12. und 13. März über einhundert Geförderte in Bonn zusammen, um sich untereinander, aber auch mit der Geschäftsstelle der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) über Karriere und Karriereförderung in der Wissenschaft auszutauschen. Blicken Sie in diesem Dossier auf zwei spannende Tage.

Generalsekretärin berichtet über Wissenschaftspolitisches

Auftakt
DFG-Generalsekretärin Dorothee Dzwonnek bei der Begrüßung

In ihrer Begrüßung beleuchtete DFG-Generalsekretärin Dorothee Dzwonnek das aktuelle Wissenschaftssystem Deutschlands und lobte die internationale Sichtbarkeit deutscher Forschung. Kritik übte Dzwonnek an der gestiegenen Abhängigkeit von Drittmitteln aufgrund zu geringer Grundfinanzierung der Hochschulen. mehr

Heisenbergprogramm noch zeitgemäß?

Debatte
Wie sieht die Zukunft des Heisenbergprogramms aus? Die Meinungen der Geförderten gehen auseinander

Die Geförderten debattierten angeregt über die programmatische Gestaltung von Heisenbergstipendium und Heisenbergprofessur. Ob der Wunsch nach weiteren exklusiven Zusprüchen oder die Zufriedenheit mit dem Gestaltungsspielraum der eigenen Professur, die Auffassungen gingen auseinander. mehr

Workshops und Expertinnengespräch

Podiumsdiskussion
Artikel enthält folgende Inhalte:
In Workshops erfahren die Heisenberg-Geförderten mehr zu Themen wie „Berufungsverhandlungen“

Das Vernetzungstreffen bot verschiedene formelle und informelle Anlässe des Austauschs sowohl unter den Stipendiatinnen und Stipendiaten als auch mit der DFG-Geschäftsstelle und den Workshopleitenden. Eine Podiumsdiskussion zu Mobilität in der Forschung schloss die Veranstaltung ab. mehr