Emmy Noether-Treffen 2011

Workshops

23. Dezember 2014 Erfahrungsaustausch

Die drei Tage des Potsdamer Treffens boten den Anwesenden wie in jedem Jahr auch die Möglichkeit, sich beispielsweise in den fachlichen Workshops mit Kolleginnen und Kollegen zu vernetzen, aktuelle Informationen aus der DFG zu erhalten, Fragen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DFG-Geschäftsstelle zu stellen oder sich in weiteren Workshops übergreifenden Fragen zu widmen.

Aus den Workshops

Das Spektrum der traditionellen Themen wie „Familie und Beruf“ oder „Aufbau einer Nachwuchsgruppe“ erweiterten die Geförderten, die das Programm weitgehend selber gestalten, in diesem Jahr um Angebote zur Öffentlichkeitsarbeit und der Bewertung von Wissenschaft. Außerdem schilderten zwei mittlerweile als Professoren tätige Ehemalige in einem kurzweiligen Vortrag, was man beim „Vorsingen“ für eine Berufung bedenken muss und was man besser lassen sollte. Somit war diese Jubiläumsveranstaltung beispielhaft für die nun zehn Emmy-Noether-Treffen: Geförderte profitierten vom Austausch untereinander, mit Ehemaligen und der DFG.