Nach der Promotion: Das Emmy Noether-Programm

Emmy Noether-Treffen 2011

Bereits zum zehnten Mal trafen sich vom 20. bis zum 22. Juli 2011 aktuell und ehemalige Geförderte des Emmy Noether-Programms der DFG in Potsdam zum jährlichen Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Das Emmy Noether-Jahrestreffen 2011

Die 2001 geborene Idee eines Netzwerktreffens ist damit längst zu einer festen Einrichtung geworden, die auch in diesem Jahr konkrete Fragen der knapp 150 anwesenden Geförderten beantwortete, aber auch allgemeinere Themen aufgriff und größere Zusammenhänge aufzeigte. Das Emmy Noether-Programm der DFG fördert durch die Einrichtung von Nachwuchsgruppen die frühe wissenschaftliche Selbstständigkeit exzellenter junger Forscherinnen und Forscher. Zusätzlich zu den DFG-Geförderten waren auch in diesem Jahr wieder Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Potsdam dabei, die Starting Grants des European Research Council (ERC) erhalten haben.

Zehn Jahre im Rückblick

Regelmäßige Jahrestreffen
Die

Schon kurz nach der Einführung des Emmy Noether-Programms 1999 kam die Idee eines Netzwerktreffens auf. mehr

Aktuelles aus der DFG

Neuerungen und aktuelle Entwicklungen
Artikel enthält folgende Inhalte:
Vorträge aus der DFG

In dem Programmpunkt „Aktuelles aus der DFG“ informierte die Geschäftsstelle über Neuerungen in den Förderprogrammen und aktuelle Themen. mehr

Namensgeberin des Programms

Emmy Noether-Lecture
Artikel enthält folgende Inhalte:
Christian Ast bei der Emmy Noether-Lecture

Die Emmy Noether-Lecture nutzte Christian Ast anlässlich des Jubiläums ausnahmsweise zu einem Vortrag über die Namensgeberin des Programms. mehr

Workshops

Erfahrungsaustausch
Artikel enthält folgende Inhalte:
Aus den Workshops

Die drei Tage des Potsdamer Treffens boten fachliche Workshops, aktuelle Informationen aus der DFG und Workshops zu übergreifenden Fragen. mehr