Aus der DFG

Start der Bonner Leibniz-Vorlesungsreihe

10. August 2016 Veranstaltungsreihe von Uniclub und DFG

Mit einem Vortrag des Physikers, Leibniz-Preisträgers und DFG-Vizepräsidenten Wolfgang Ertmer über "Raum, Zeit und Raum-Zeit" startete jetzt im Bonner Uniclub die "Bonner Leibniz-Vorlesungsreihe".

Die gemeinsame Veranstaltungsreihe von Uniclub und DFG wolle Spitzenforschung und Spitzenforscher sichtbar machen und die Beziehungen und Zusammenarbeit zwischen der Bonner Universität, der DFG und den anderen Einrichtungen der Wissenschaftsstadt Bonn weiter intensivieren, sagte der langjährige Uniclub-Vorsitzende und Altrektor Max G. Huber zur Begrüßung. DFG-Generalsekretärin Dorothee Dzwonnek blickte in ihrer Einführung auf die Entstehungsgeschichte und Anfänge des Leibniz-Preises zurück, der seit 1986 von der DFG verliehen wird. Dzwonnek erinnerte an die Initiative des früheren DFG-Präsidenten Eugen Seibold, der mit einer Auszeichnung ein Zeichen für die wissenschaftliche Elite setzen wollte. Als solches sei der Leibniz-Preis längst die wichtigste Auszeichnung für Forscherinnen und Forscher in Deutschland - und überdies Ausdruck des Vertrauens in die Persönlichkeit und Leistungen der Ausgezeichneten.