Regionale Schwerpunkte

Wo Deutschlands Forschung stark ist

Viele leistungsstarke Standorte prägen die deutsche Forschungslandschaft. Der Förderatlas 2015 zeigt auf, wo welche regionalen Schwerpunkte gesetzt werden.

Förderatlas 2015

Alle Themen, alle Daten
in digitaler Form
DOWNLOAD ALS PDF

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten oft über Institutions-, Stadt- oder Landesgrenzen hinweg zusammen. Diese Offenheit ist ein prägendes Prinzip der Forschung. Dennoch sind starke Standorte für erfolgreiche wissenschaftliche Arbeit ebenso wichtig wie tragfähige Netzwerke. Der Förderatlas 2015 zeigt, wo sich Schwerpunkte der Forschung gebildet haben.

Dieses Bild ist differenziert – je nach Fachgebiet oder Drittmittelgeber sieht die „Forschungslandkarte“ unterschiedlich aus. Es gibt kein Zentrum, das alle Disziplinen und ganz Deutschland abdeckt. Die Landkarte ist polyzentrisch. Mal sind es einzelne Fakultäten an bestimmten Institutionen, die Herausragendes leisten, mal ergibt sich die Stärke aus der Vielfalt und dem belastbaren Netzwerk. Besonders in den Metropolregionen Rhein-Ruhr und Rhein-Main, Berlin und München gibt es etliche Verbindungen zwischen den dort angesiedelten Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Aber die Kooperationen reichen darüber weit hinaus – auch jenseits dieser Metropolen.

Werfen Sie einen Blick in die „Forschungslandkarte“ und sehen Sie selbst, wo, in welchen Fächern und Forschungsfeldern mit welcher Unterstützung Wissenschaft in Deutschland gedeiht!

Abbildung 3-6: Standortdichte von Forschungseinrichtungen in den Regionen in Deutschland 2015 (png)

Abbildung 3-7: Regionale Verteilung von DFG-Bewilligungen für 2011 bis 2013 nach Förderinstrumenten (png)

Abbildung 3-8: Regionale Verteilung von DFG-Bewilligungen für 2011 bis 2013 nach Fachgebieten (png)

Abbildung 3-9: Regionale Verteilung der von der DFG bewilligten und empfohlenen Großgeräteinvestitionen 2011 bis 2013 (png)

Abbildung 3-10: Regionale Verteilung der FuE-Projektförderung des Bundes 2011 bis 2013 nach Fördergebieten (png)

Abbildung 3-11: Regionale Verteilung von FuE-Fördermitteln im 7. EU-Forschungsrahmenprogramm 2007 bis 2013 nach Fördergebieten (png)

Abbildung 3-12: Regionale Verteilung von FuE-Fördermitteln im 7. EU-Forschungsrahmenprogramm 2007 bis 2013 nach Mittelempfängern (png)

Abbildung 3-13: Regionale Zusammenarbeit in Graduiertenschulen und Exzellenzclustern 2012/2013 (png)

ZUM DOWNLOADBEREICH