Förderatlas 2015 - page 51

49
2.3 Im Förderatlas berücksichtigte Förderer und Programme
Tabelle 2-10:
Die häufigsten Herkunftsländer von DAAD-Geförderten 2009 bis 2013
Aufenthalte von
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern
Aufenthalte von
Graduierten
Herkunftsland
N
%
Herkunftsland
N
%
Russische Föderation
675
13,0
Russische Föderation
2 102
6,6
China
318
6,1
Mexiko
1 310
4,1
Indien
258
5,0
China
1 202
3,8
Polen
209
4,0
Pakistan
1 193
3,7
USA
190
3,7
Brasilien
1 144
3,6
Brasilien
168
3,2
Indien
1 109
3,5
Ukraine
148
2,9
Ägypten
1 031
3,2
Italien
143
2,8
Kolumbien
981
3,1
Ägypten
138
2,7
USA
959
3,0
Argentinien
107
2,1
Vietnam
855
2,7
Georgien
104
2,0
Indonesien
804
2,5
Mexiko
101
1,9
Irak
766
2,4
Türkei
97
1,9
Ukraine
628
2,0
Usbekistan
95
1,8
Äthiopien
622
1,9
Armenien
88
1,7
Türkei
608
1,9
Ungarn
88
1,7
Syrien
570
1,8
Spanien
74
1,4
Chile
459
1,4
Indonesien
73
1,4
Italien
459
1,4
Iran
71
1,4
Polen
446
1,4
Vietnam
68
1,3
Iran
445
1,4
Gesamt
3.213
61,9
Gesamt
17.693
55,3
Weitere
1.977
38,1
Weitere
14.329
44,7
Insgesamt
5.190
100,0
Insgesamt
32.022
100,0
Basis: N Länder
129
Basis: N Länder
149
Datenbasis und Quelle:
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD): Aufenthalte von DAAD-Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern sowie Graduierten
2009 bis 2013
Berechnungen der DFG
Von den über 37.000 ausländischen Geför-
derten des DAAD, die diesen Zielgruppen
entsprechen, zählen etwa 32.000 zur Gruppe
der Graduierten und Promovierenden und
gut 5.000 zur Gruppe der Wissenschaftlerin-
nen und Wissenschaftler (vgl. Tabelle 2-10).
Für die in Kapitel 4 vorgenommene ver-
gleichende Analyse von förderbasierten
Kennzahlen je Wissenschaftsbereich wird
nur die Gruppe der Wissenschaftlerinnen
und Wissenschaftler berücksichtigt. Diese
bildet zusammen mit den Geförderten der
AvH und des ERC einen geeigneten Indikator,
um die internationale Attraktivität von deut-
schen Wissenschaftseinrichtungen darzu-
stellen.
Herkunftsländer von AvH- und DAAD-
geförderten Wissenschaftlerinnen und
Wissenschaftlern
Die Anzahl der AvH- und DAAD-geförderten
Forscherinnen und Forscher ist ein wichtiger
Indikator für die Attraktivität des deutschen
Wissenschaftssystems.
Die Herkunftsländer von AvH-geförderten
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern
wurden bereits in Tabelle 2-9 ausgewiesen.
Sie zeigen eine Konzentration auf traditionell
wissenschaftsstarke Länder. Die Herkunfts-
länder der vom DAAD-geförderten Graduier-
ten (Tabelle 2-10) verteilen sich über die gan-
ze Welt, und unter den Top-Ten-Ländern ist
fast jeder Kontinent vertreten. Mit über
2.100 Graduierten liegt die Russische Födera-
1...,41,42,43,44,45,46,47,48,49,50 52,53,54,55,56,57,58,59,60,61,...199
Powered by FlippingBook