Förderatlas 2015 - page 39

37
2.3 Im Förderatlas berücksichtigte Förderer und Programme
lichen und technologischen Grundlagen so-
wie der Wettbewerbsfähigkeit der EU. Dies
geschieht insbesondere durch die Unterstüt-
zung grenzüberschreitender Forschungs- und
Entwicklungsvorhaben (sogenannte Ver-
bundforschungsprojekte), aber seit dem
7. FRP auch durch die Förderung einzelner
Forscherinnen und Forscher durch den Eu-
ropean Research Council (ERC).
Für den Nachfolger des 7. FRP, das seit
Anfang 2014 laufende Rahmenprogramm
für Forschung und Innovation „HORIZON
2020“, stehen für eine erneut siebenjährige
Laufzeit (bis 2020) circa 75 Milliarden Euro
bereit, davon allein circa 13 Milliarden Euro
für den ERC, dessen Budget sich damit im
Vergleich zum 7. FRP annähernd verdoppelt
hat.
Das 7. FRP besteht hauptsächlich aus
den vier „Spezifischen Programmen“
Zu-
sammenarbeit, Ideen, Menschen
und
Kapazi-
täten
. Dabei verteilen sich die zur Verfü-
gung stehenden Mittel recht unterschied-
lich auf die einzelnen Spezifischen Pro-
gramme. Für das Programm
Zusammenarbeit
(zur Förderung von grenzüberschreiten-
den Verbundprojekten) wird in der Daten-
basis des Förderatlas mit einer Summe
von über 27 Milliarden Euro der größte
Anteil an der Gesamtförderung bereitge-
stellt, das heißt etwa zwei Drittel der Mit-
tel. Das Programm
Ideen
(als Basis des
ERC) umfasst 6,9 Milliarden Euro, die
Programme
Menschen
(Mobilitäts- und
Nachwuchsförderung) sowie
Kapazitäten
(beispielsweise für Forschungsinfrastruk-
Abbildung 2-8:
FuE-Fördermittel im 7. EU-Forschungsrahmenprogramm 2007 bis 2013 nach Ländern und Art des Mittelempfängers
BerechnungsbasisbildendieaufHochschulen,außeruniversitäreEinrichtungen,IndustrieunternehmenundUnternehmendergewerblichenWirtschaft
entfallenenFuE-Fördermitteldes7.EU-Forschungsrahmenprogramms(ohnedieländerübergreifendenMittelfürdieGemeinsamenForschungsstellender
EuropäischenKommission).EinzelnausgewiesenwerdenLändermiteinemFördervolumenvonmehrals50MillionenEuro.
Mio. €
Datenbasis und Quelle:
EU-BürodesBMBF:Beteiligungenam7.EU-Forschungsrahmenprogramm(Laufzeit:2007bis2013,ProjektdatenmitStand21.02.2014).
BerechnungenderDFG.
0
1.000
2.000
3.000
4.000
5.000
6.000
7.000
Deutschland
Großbritannien
Frankreich
Italien
Niederlande
Spanien
Schweiz
Belgien
Schweden
Österreich
Dänemark
Griechenland
Finnland
Israel
Norwegen
Irland
Portugal
Polen
Tschechische Republik
Ungarn
25%
43%
32%
Gesamtförderung
Basis: 43,0Mrd. €
Hochschulen
Außeruniversitäre Einrichtungen und Personenförderung
Industrie und Wirtschaft
Berechnungsbasis bilden die auf Hochschulen, außeruniversitäre Einrichtungen, Industrieunternehmen und Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft
entfallenen FuE-Fördermittel des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms (ohne die länderübergreifenden Mittel für die Gemeinsamen Forschungsstellen der
Europäischen Kommissio ). Einzeln ausge i s wer en Länd r mit inem Fördervolumen von mehr als 50 Millionen Euro.
Datenba is und Quelle:
EU-Büro des BM F: Beteiligungen am 7. EU-Forsc ungsrahmenprogramm (Laufzeit: 2007 bis 2013, Projektdaten mit Stand 21.02.2014).
Berechnungen der DFG.
1...,29,30,31,32,33,34,35,36,37,38 40,41,42,43,44,45,46,47,48,49,...199
Powered by FlippingBook