Förderatlas 2015 - page 31

29
2.3 Im Förderatlas berücksichtigte Förderer und Programme
2.3 Im Förderatlas berücksichtigte
Förderer und Programme
In den vorangegangenen Unterkapiteln wur-
den die personellen und finanziellen Res-
sourcen der deutschen Forschung skizziert.
Verdeutlicht wurde dabei auch der große und
nach wie vor wachsende Stellenwert von
Drittmitteln. Drittmittel und die diese einwer-
benden Hochschulen bilden auch im Folgen-
den den Hauptfokus der Betrachtung. Der
Berichtskreis des Förderatlas geht aber deut-
lich darüber hinaus. Er umfasst alle Drittmit-
tel der die öffentliche Hand nutzenden Ein-
richtungen, wobei neben Hochschulen vor
allem die Mitgliedseinrichtungen der großen
Forschungsorganisationen (FhG, HGF, MPG,
WGL) betrachtet werden. Dort, wo mit öf-
fentlichen Mitteln in signifikantem Umfang
auch Forschung in der Wirtschaft unterstützt
wird (Bund, EU), werden auch hierzu Kenn-
zahlen präsentiert.
Der DFG-Förderatlas stützt sich auf eine
Datenbasis, die sich aus mehreren Quellen
speist. Zentrales Element ist die DFG-eigene
Förderdatenbank, die für eine Vielzahl statis-
Tabelle 2-3:
Personelle Ressourcen der Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen 2012 nach Geschlecht
Art der Einrichtung
1)
Wissenschaftliches Personal
Gesamt
davon Frauen
davon Männer
N
N
% von
gesamt
N
% von
gesamt
Universitäten
189 886
73 163
38,5
116 723
61,5
Fachhochschulen
31 235
8 873
28,4
22 362
71,6
Pädagogische, Theologische sowie
Musik- und Kunsthochschulen
3 993
1 374
34,4
2 619
65,6
Hochschulen gesamt
225.114
83.410
37,1 141.704
62,9
Fraunhofer-Gesellschaft (FhG)
10 080
2 177
21,6
7 904
78,4
Helmholtz-Gemeinschaft (HGF)
16 817
5 029
29,9
11 788
70,1
Leibniz-Gemeinschaft (WGL)
6 535
2 644
40,5
3 891
59,5
Max-Planck-Gesellschaft (MPG)
7 396
2 448
33,1
4 948
66,9
Bundesforschungseinrichtungen
3 948
1 436
36,4
2 513
63,6
Landesforschungseinrichtungen
1 383
466
33,7
917
66,3
Wissenschaftliche Bibliotheken und Museen
1 179
642
54,5
537
45,5
Sonstige öffentlich geförderte Organisationen ohne
Erwerbszweck (einschließlich Akademien)
8 259
2 730
33,0
5 530
67,0
Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen gesamt
55.597
17.571
31,6
38.026
68,4
Wissenschaftseinrichtungen insgesamt
280.711 100.981
36,0 179.730
64,0
1)
Das Personal der Hochschulen umfasst das hauptberuflich tätige wissenschaftliche und künstlerische Personal (siehe auch das Methodenglossar im
Anhang unter dem Stichwort „Hochschulpersonal“)
Bei den absoluten Zahlen handelt es sich (im Unterschied zu den außeruniversitären Personalzahlen) um die Anzahl beschäftigter Personen, nicht um
Vollzeitäquivalente
Datenbasis und Quellen:
Statistisches Bundesamt (DESTATIS): Bildung und Kultur Personal an Hochschulen 2012 Sonderauswertung zur Fachserie 11, Reihe 4 4
Statistisches Bundesamt (DESTATIS): Finanzen und Steuern Ausgaben, Einnahmen und Personal der öffentlichen und öffentlich geförderten Einrichtungen
für Wissenschaft, Forschung und Entwicklung 2012 Fachserie 14, Reihe 3 6
Berechnungen der DFG
1...,21,22,23,24,25,26,27,28,29,30 32,33,34,35,36,37,38,39,40,41,...199
Powered by FlippingBook