Förderatlas 2015 - page 197

195
7 Anhang
Tabelle A-2:
Universitäten mit Beteiligung
1)
an der Exzellenzinitiative nach Beteiligungsform
Universität
Anzahl der Beteiligungen
an Graduiertenschulen
Anzahl der Beteiligungen
an Exzellenzclustern
Zukunftskonzept-Universitäten
Aachen TH
1
3
Berlin FU
7
3
Berlin HU
8
3
Bremen U
2
1
Dresden TU
1
2
Freiburg U
1
2
Göttingen U
2)
1
1
Heidelberg U
3
2
Karlsruhe KIT
2)
2
1
Köln U
2
2
Konstanz U
2
1
München LMU
4
5
München TU
1
6
Tübingen U
1
1
Universität mit zwei und mehr GSC/EXC
Berlin TU
1
1
Bielefeld U
1
1
Bochum U
1
1
Bonn U
2
2
Darmstadt TU
2
1
Erlangen-Nürnberg U
1
1
Frankfurt/Main U
0
3
Gießen U
1
1
Hamburg U
0
2
Hannover MedH
1
2
Hannover U
0
3
Kiel U
1
2
Lübeck U
1
1
Mainz U
1
1
Münster U
0
2
Saarbrücken U
1
1
Stuttgart U
1
1
Universität mit einer GSC oder einem EXC
Augsburg U
0
1
Bamberg U
1
0
Bayreuth U
1
0
Bremen JU
1
0
Chemnitz TU
0
1
Düsseldorf U
0
1
Jena U
1
0
Kaiserslautern TU
1
0
Leipzig U
1
0
Mannheim U
1
0
Oldenburg U
0
1
Regensburg U
1
0
Ulm U
1
0
Würzburg U
1
0
1)
Als Beteiligungen werden erfolgreiche Antragsbeteiligungen an den Förderlinien der Exzellenzinitiative betrachtet Eine Hochschule wird als antragstellen-
de Hochschule gewertet, wenn sie im Antrag als „Host University“ aufgeführt oder im Rahmen der Begutachtung und Entscheidung als solche behandelt
wurde Siehe auch das Methodenglossar im Anhang unter dem Stichwort „Exzellenzinitiative“
2)
In der ersten Förderphase 2006 bis 2012
Datenbasis und Quelle:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG): DFG-Bewilligungen für 2011 bis 2013
Berechnungen der DFG
1...,187,188,189,190,191,192,193,194,195,196 198,199
Powered by FlippingBook