Förderatlas 2015 - page 169

167
5.2 Fachgebietsübergreifende Zusammenarbeit
Abbildung 5-2:
Fachübergreifende Zusammenarbeit in Graduiertenschulen
1)
:
Zahl der je Verbund beteiligten Fachgebiete je Wissenschaftsbereich des Verbunds
0%
20%
40%
60%
80%
100%
Geistes- und Sozialwissenschaften
Lebenswissenschaften
Naturwissenschaften
Ingenieurwissenschaften
Insgesamt
26,3%
36,8%
15,8%
21,1%
23,1%
15,4%
61,5%
10,0% 20,0% 10,0%
60,0%
14,3%
0%
85,7%
12,2%
26,5%
12,2%
49,0%
1 Fachgebiet
2 Fachgebiete
3 Fachgebiete
4 und mehr Fachgebiete
1)
Ohne GSC 81 (TU München) und GSC 98 (U Bochum), die als fakultäts- beziehungsweise einrichtungsübergreifende Graduiertenschulen ohne fachliche
Fokussierung
konzipiert sind.
Datenbasis und Quelle:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG): Jährliche Befragung von Sprecherinnen und Sprechern neu eingerichteter Verbünde zu deren Fachrichtungen.
Berechnungen der DFG.
0%
0%
Abbildung 5-3:
Fachübergreifende Zusammenarbeit in Exzellenzclustern:
Zahl der je Verbund beteiligten Fachgebiete je Wissenschaftsbereich des Verbunds
Datenbasis und Quelle:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG): Jährliche Befragung von Sprecherinnen und Sprechern neu eingerichteter Verbünde zu deren Fachrichtungen.
Berechnungen der DFG.
0%
20%
40%
60%
80%
100%
Geistes- und Sozialwissenschaften
Lebenswissenschaften
Naturwissenschaften
Ingenieurwissenschaften
Insgesamt
28,6%
42,9%
0%
28,6%
29,4%
11,8%
58,8%
7,7% 7,7%
30,8%
53,8%
8,3% 8,3% 8,3%
75,0%
8,2% 20,4%
14,3%
57,1%
1 Fachgebiet
2 Fachgebiete
3 Fachgebiete
4 und mehr Fachgebiete
0%
1...,159,160,161,162,163,164,165,166,167,168 170,171,172,173,174,175,176,177,178,179,...199
Powered by FlippingBook