Förderatlas 2015 - page 157

155
4.7 Förderprofile in den Ingenieurwissenschaften
kommt der Arbeitsgemeinschaft industrieller
Forschungsvereinigungen
„Otto
von
Guericke“ (AiF) zu. Als Allianz von
Forschungsvereinigungen
organisiert
sie
zusammen mit Partnern aus Wirtschaft,
Wissenschaft und Staat Aktivitäten in diesem
Bereich. Sie ist zudem als Projektträger des
Bundes für Vorhaben zur Förderung von
Forschung und Entwicklung an kleinen und
mittelständischen Unternehmen (KMU) tätig.
Zentrale Förderprogramme, die in diesem
Zusammenhang von der AiF verwaltet
werden, sind das Programm Industrielle
Gemeinschaftsforschung (IGF) und das
Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand –
Kooperationen (ZIM-KOOP) des Bundesmi-
nisteriums für Wirtschaft und Technologie
(BMWi)
19
. Im Berichtszeitraum belief sich das
Gesamtfördervolumen der betrachteten För-
derlinien auf 947 Millionen Euro (vgl. Tabelle
3-1).
Schwerpunkt der Förderung sind unter-
nehmensübergreifende FuE-Vorhaben, die
zum einen darauf abzielen, den Wissensstand
im Bereich der Erschließung und Nutzung
moderner Technologien zu erweitern, und
19
Vgl. auch Kapitel 2.3.6. Das Programm FH-Forschung
wurde im betrachteten Zeitraum gegenüber der
vorherigen Ausgabe des Förderatlas nicht mehr von
der AiF betreut.
Tabelle 4-24:
Die am häufigsten gewählten Hochschulen von AvH-, DAAD- und ERC-Geförderten in den Ingenieurwissenschaften
AvH-Geförderte
DAAD-Geförderte
ERC-Geförderte
Hochschule
N
Hochschule
N
Hochschule
N
Darmstadt TU
42
Berlin TU
73
München TU
10
München TU
37
Aachen TH
63
Aachen TH
9
Aachen TH
34
Dresden TU
48
Freiburg U
7
Karlsruhe KIT
30
Karlsruhe KIT
41
Erlangen-Nürnberg U
5
Berlin TU
29
München TU
40
Berlin TU
4
Erlangen-Nürnberg U
20
Darmstadt TU
39
Darmstadt TU
4
Bochum U
19
Freiberg TU
26
Karlsruhe KIT
4
Stuttgart U
19
Hannover U
26
München LMU
4
Hannover U
18
Stuttgart U
24
Münster U
3
Duisburg-Essen U
13
Braunschweig TU
22
Saarbrücken U
3
Berlin HU
12
Erlangen-Nürnberg U
22
Würzburg U
3
Dortmund TU
12
Bochum U
20
Freiburg U
12
Cottbus-Senftenberg BTU
18
Kaiserslautern TU
12
Dortmund TU
18
Dresden TU
10
Duisburg-Essen U
18
Göttingen U
10
Magdeburg U
18
Münster U
10
Siegen U
17
Braunschweig TU
9
Ilmenau TU
14
Magdeburg U
9
Kaiserslautern TU
12
Siegen U
9
Berlin HU
11
Hamburg-Harburg TU
11
Kassel U
11
Rostock U
11
Rang 1–20
366
Rang 1–20
603
Rang 1–10
56
Weitere HS
1)
146
Weitere HS
1)
144
Weitere HS
1)
36
HS insgesamt
512
HS insgesamt
747
HS insgesamt
92
Basis: N HS
72
Basis: N HS
62
Basis: N HS
36
1)
Daten zu weiteren Hochschulen gehen aus den Tabellen Web-27, Web-29 und Web-30 unter
hervor
Datenbasis und Quellen:
Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH): Aufenthalte von AvH-Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern 2009 bis 2013
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD): Geförderte ausländische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler 2009 bis 2013
EU-Büro des BMBF: ERC-Förderung im 7 EU-Forschungsrahmenprogramm (Laufzeit: 2007 bis 2013, Projektdaten mit Stand 21 02 2014) Zahlen beinhalten
Starting Grants (inklusive 2014), Advanced Grants und Consolidator Grants
Berechnungen der DFG
1...,147,148,149,150,151,152,153,154,155,156 158,159,160,161,162,163,164,165,166,167,...199
Powered by FlippingBook