Förderatlas 2015 - page 155

153
4.7 Förderprofile in den Ingenieurwissenschaften
Abbildung 4-15:
Förderprofile der Hochschulen: Fächerlandkarte auf Basis von DFG-Bewilligungen für 2011 bis 2013
in den Ingenieurwissenschaften
PRO Produktionstechnik
Mechanik und Konstruktiver
Maschinenbau
MKM
VTC Verfahrenstechnik, Technische Chemie
WMA Wärmeenergietechnik, Thermische
Maschinen, Strömungsmechanik
INF
Werkstofftechnik
WER
MTW Materialwissenschaft
SYS Systemtechnik
ELE Elektrotechnik
Informatik
BAU Bauwesen und Architektur
Basis bilden die 40
Hochschulen mit dem
höchsten DFG-
Bewilligungsvolumen
2011 bis 2013 in den
Ingenieurwissenschaften.
Aachen TH
Bayreuth U
Berlin HU
Berlin TU
Bielefeld U
Bochum U
Bonn U
Braunschweig TU
Bremen U
Chemnitz TU
Clausthal TU
Erlangen-Nürnberg U
Darmstadt TU
Dortmund TU
Dresden TU
Duisburg-Essen U
Freiberg TU
Freiburg U
Hamburg-Harburg TU
Hannover U
Heidelberg U
Ilmenau TU
Jena U
Kaiserslautern TU
Karlsruhe KIT
Kassel U
Kiel U
Konstanz U
Magdeburg U
München TU
München UdBW
Münster U
Oldenburg U
Paderborn U
Rostock U
Saarbrücken U
Siegen U
Stuttgart U
Ulm U
Weimar U
PRO
MKM
VTC
WMA
WER
MTW
SYS
ELE
INF
BAU
145
5
40
DFG-Bewilligungen
nach Hochschulen (in Mio. €)
DFG-Bewilligungen
nach Forschungsfeldern (in Mio. €)
230
65
130
1...,145,146,147,148,149,150,151,152,153,154 156,157,158,159,160,161,162,163,164,165,...199
Powered by FlippingBook